Klaus Schunk scheidet aus Geschäftsführung von Radio Regenbogen aus

Veröffentlicht am 06. Jul. 2020 von unter Deutschland

Nach 33 Jahren Tätigkeit für Radio Regenbogen hat Klaus Schunk zum 1.7.2020 die Geschäftsführung des Senders niedergelegt. In dieser Zeit hat der gelernte Journalist Radio Regenbogen von den Anfängen des privaten Rundfunks im Raum Mannheim und Heidelberg zum reichweitenstärksten Bereichssender in Baden-Württemberg entwickelt. Zeitgleich wurde unter seiner Leitung der AC-Sender Regenbogen mit den Spartensendern bigFM als Jugendradio und REGENBOGEN ZWEI als Rockformat zu einer erfolgreichen Sendergruppe ausgebaut.

Regenbogen1u2In seiner Funktion als langjähriges Vorstandsmitglied im VAUNET (Verband Privater Medien) hat Klaus Schunk die private Hörfunklandschaft in Deutschland entscheidend mitgeprägt (vgl. auch Klaus Schunk beendet Vorstandstätigkeit für den VAUNET. Gesellschafter und Beiräte von Radio Regenbogen danken Klaus Schunk außerordentlich für seine erfolgreiche Tätigkeit und wünschen ihm für sein zukünftiges Privatleben alles Gute.

Manuela Bleifuß 2019 (Bild: ©Radio Regenbogen)

Manuela Bleifuß 2019 (Bild: ©Radio Regenbogen)

Radio Regenbogen wird zukünftig zusammen von Manuela Bleifuß, seit 1.11.2019 im Sender, verantwortlich für Programm und Marketing und Gregor Spachmann, seit 1.5,1988 bei Radio Regenbogen, verantwortlich für den kaufmännischen Bereich geführt.

In der Nachfolge von Klaus Schunk für den Verkaufsbereich übernimmt Herr Andreas Ksionsek, seit 1.1.1988 im Sender diese Funktion und wird zum Geschäftsführer der Vertriebstochter RADIOCOM S.W. GmbH ab 1.7.2020 berufen. Gesellschafter und Beiräte wünschen allen drei handelnden Personen eine erfolgreiche Weiterentwicklung der Sendergruppe.

Quelle: Radio Regenbogen

Tags: , , , , , , ,