Wenn das Event im Autokino mal wieder etwas länger dauert…

Wer ins Autokino fährt, muss mitunter zu Fuß heimgehen. Nicht, weil er Alkohol getrunken hat, sondern weil die Batterie leer ist: Die Technik überfordert manchen und der Pannendienst wird nun vorbeugend mit ins Autokino eingeladen.

(Bild: ©Autokino Berlin)
(Bild: ©Autokino Berlin)

c6a849d5b3d640bc819317610776f1f5Kinos waren eine der ersten von Corona-Schließungen betroffenen Branchen und werden wohl auch am stärksten betroffen bleiben. Nachvollziehbar, eine der übelsten Grippe-Erkrankungen, die ihn schließlich auch den Job kostete, fing sich der Autor in einem Hamburger Kino ein und Corona ist noch weit infektiöser

Deshalb kommt nun etwas aus den 1950er-Jahren wieder zu Ehren: Das Autokino. Hier gibt es keine Probleme mit Mindestabstand und Infektionsschutz. Nur die frühere Technik, den Besuchern Lautsprecher ins Auto zu reichen, ist natürlich nicht Corona-tauglich: Heute wird auf UKW ins Autoradio gefunkt. Dann gibt es auch Stereo.

Während die Genehmigung eines solchen Kleinsenders früher ein ziemlicher Staatsakt war, ist jetzt aufgrund der aktuellen Situation selbst in Bayern nur eine Anzeige bei der BLM notwendig, um von der Bundesnetzagentur eine Frequenz zugeteilt bekommen zu können.

Da bereits genehmigte Inhalte ausgestrahlt werden, ist im Gegensatz zu Veranstaltungsfunk, zu dem auch Autokino-Konzerte gehören, keine medienrechtliche Genehmigung notwendig. Geeignete Kleinsender werden von entsprechenden Herstellern auch bereits einsatzfertig angeboten und bei Bedarf auch gleich aufgestellt.

Sowohl Filmvorstellungen als auch Konzert-Events in Autokinos werden von Lokalsendern im ganzen Land sehr gerne unterstützt oder gar selbst organisiert. Manche Filme wie „American Graffitti„, bei denen es viel um Autos und Radio geht, dürften sich hierfür geradezu anbieten.

[borlabs-cookie id=“youtube“ type=“content-blocker“]https://www.youtube.com/watch?v=OZ9Gp6Qc8LQ[/borlabs-cookie]

Im Popsong „Wake up little Susie“ der Everly Brothers von 1957 kommen die Protagonisten jedoch zu spät nach Hause, weil der Film so schlecht war, dass sie eingeschlafen sind. Wer jetzt ins Autokino fährt, kann dagegen eine neue Ausrede nutzen, wenn er nicht pünktlich heim kommt: Batterie leer!

[borlabs-cookie id=“youtube“ type=“content-blocker“]https://www.youtube.com/watch?v=v1fImXAeS-s[/borlabs-cookie]

In den meisten Autos gibt es einen Modus, bei dem die Zündung aus, doch das Radio noch benutzbar ist. Damit sollte es dann eigentlich keine Stromprobleme geben. Bei modernen Fahrzeugen mit Start per Knopfdruck und Multimedia-Radios mit Navi, Bluetooth, Hotspot und weiteren stromfressenden Komfortfunktionen gibt es normalerweise auch eine Option, das Radio – und wirklich nur das Radio, ohne Navi, Internet & Co. – bei ausgeschalteter Zündung zu aktivieren. Die schützt dann auch Abschlepper mit Nobelkarossen davor, am Schluss selbst abgeschleppt werden zu müssen.

Ein echtes Problem könnte dagegen schlechtes Wetter sein: Wer noch etwas sehen will, braucht dann Scheibenwischer und Lüftung. Bei Mistwetter sind allerdings auch die vor Corona wesentlich beliebteren und umweltfreundlicheren „normalen“ Open-Air-Kinos nicht gefragt.

[borlabs-cookie id=“youtube“ type=“content-blocker“]https://www.youtube.com/watch?v=-aguFCFbnzE[/borlabs-cookie]

Doch viele Autokinobesucher wissen dies nicht, haben neben der Zündung auch noch Lüftung und Beleuchtung an – und werden so ein Fall für die Pannenhilfe: Gut die Hälfte der Besucher kann nach dem Film den Wagen nicht mehr starten, wie ein Techniker berichtet, der UKW-Sendeanlagen für Autokinos aufbaut. Den Pannenhelfer holt man deshalb inzwischen bereits vorbeugend zur Vorstellung vor Ort.

Auf DAB+ wird im Autokino übrigens nicht übertragen. Nicht nur, weil es auch so mancher Neuwagen dank der Ignoranz der Autoindustrie immer noch nicht hat: Digitaltechnik führt zu Zeitverzögerungen und der Ton wäre damit nicht mehr lippensynchron. Auf den beim DAB+-Empfang geringfügig höheren Strombesdarf kann sich also niemand berufen, der seinen Wagen nach dem Kino nicht mehr starten kann…

LOKALRUNDFUNKTAGE