Dr. Demento sagt dem Radio „goodbye“

Veröffentlicht am 08. Jun. 2010 von unter Weltweit

Dr-Demento-Logo-smallWenn es um verrückte, ungewöhnliche und abgedrehte Tonträger, sogenannte Novelty Records ging, war Dr. Demento seit 1970 der Zeremonienmeister. Seine größten Erfolge feierte er in den 80er Jahren. Da wurde die Dr. Demento Show durch den Radio-Syndicator Westwood One, bekannt vor allem durch die American Top 40 mit Casey Kasem vertrieben und von über 100 amerikanischen Radiosendern ausgestrahlt. Dr. Demento war es auch, der dem schrägen Künstler Weird Al Yankovic 1984 zu größerer Popularität verhalf, als es dessen Michael Jackson-Parodie “Eat It” in die Top 20 der Billboard Charts schaffte.

Nach dem Ausstieg von Westwood One im Jahre 1992 übernahm Dr. Demento den Vertrieb seiner Show selbst, aber immer weniger Stationen wollten seine Sendungen haben. Schließlich war er gerade noch bei einem halben Dutzend Sendern „on air“. Vor drei Wochen zog auch noch WLUP-FM in Chicago, welche Dementos Show seit Bestehen der Station ausgestrahlt hatte, den Stecker. Da beschloß Dr. Demento, seine Show nur noch online anzubieten. Für 3 $ pro Podcast können Fans den Meister also auch weiterhin hören. Für das Radio geht damit aber sicher eine der originellsten Shows Amerikas wohl für immer verloren.

Dr. Demento

Dr. Demento

Link
Dr. Demento

Kommentar hinterlassen

Tags: , ,