Wenn der Tatort im Dunkeln bleibt: “Polizeiruf 110” und “Tatort” nun auch als Audio-Podcast

Veröffentlicht am 04. Dez. 2019 von unter Deutschland

Nun gibt es neben dem extra fürs Radio produzierten Radio-Tatort auch die TV-Variante als Audio-Podcast, ebenso wie den “Dunklen Zwilling” Polizeiruf 110. Pardon, “Dunkler Zwilling” ist natürlich nur der Titel der betreffenden Folge.

Den Radio-Tatort gibt es ja schon länger, er ist einer der beliebtesten Podcasts. Der Fernseh-Tatort ist jedoch mit seinen Darstellern immer noch populärer. Ebenso sein ehemaliges Ost-Gegenstück Polizeiruf 110.

Im Zeitalter der Fernsehserien, deren Folgen nur noch 45 Minuten lang sind, weil viele Leute nicht mehr anderthalb Stunden am Stück vor der Glotze sitzen wollen, zieht der TV-Tatort jedoch öfters den Kürzeren: Er war aus urheberrechtlichen Gründen lange gar nicht in den Mediatheken zu finden und wird auch jetzt oft nur wenige Tage vorgehalten. Damit ist er weder zum stückweisen Anschauen in drei “Sitzungen” geeignet noch zum “Binge-Watching” mit einer ganzen “Tatort”-Nacht. Und natürlich kann man ihn wegen der Mobilfunkgebühren und Funklöcher auch nicht gut unterwegs in Zug oder U-Bahn ansehen. Einen Offline-Modus gibt es bei den TV-Mediatheken nur begrenzt.

Doch ist gerade der mobile Krimigenuss per Podcast so attraktiv geworden, dass der NDR nun einige Folgen von Tatort und Polizeiruf 110 als ebensolchen zur Verfügung stellt und zwar als Audio-, nicht als Videopodcast. Man muss also dabei nicht aufs Handy glotzen.

Den Auftakt für dieses Experiment macht die Folge “Tatort: Querschläger”, die am Sonntag, 1. Dezember, wie gewohnt um 20.15 Uhr im “Ersten” zu sehen war. Als 90-minütiger Podcast ist der aktuelle “Tatort” mit Wotan Wilke Möhring, Franziska Weisz und Milan Peschel schon seit Freitag, 29. November, in der ARD Audiothek zu hören. Es folgt ein Tatort mit Til Schweiger und Fahri Yadim.

Darum geht es in “Tatort – der Podcast: Querschläger”: Ein Heckenschütze schießt auf einem Autohof auf einen Lkw-Fahrer, der Täter flüchtet unerkannt. Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) und Julia Grosz (Franziska Weisz) ermitteln im Umfeld der Spedition: Handelt es sich um einen psychisch gestörten Einzeltäter oder um eine Auseinandersetzung im Truckermilieu? Bei ihren Ermittlungen stoßen Falke und Grosz auf eine Mauer des Schweigens. Während sie mehr und mehr von einer Erpressung ausgehen, schlägt der Täter erneut zu.

Nun mag es erstmal fragwürdig erscheinen, ausgerechnet eine Tatort-Folge mit dem ewig nuschelnden Til Schweiger nur als Ton angeboten zu bekommen, auch wenn einem so der Anblick des Schauspielers erspart bleibt. Und die Zuschauer beim “Querschläger” die tolle Kameraführung loben. Doch sind die “Audio-Fernseh-Tatorts” nicht nur Video ohne Bild, sondern eine Erzählstimme wird durch die Handlung führen und die Szenen beschreiben. Vermutlich bedient man sich hier bei der für viele Sendungen ohnehin produzierten Tonspur für Sehbehinderte.

Ein Polizeiruf 110 kann ebenso bereits als Podcast abgerufen werden: Die Folge “Polizeiruf 110. Der Podcast: Dunkler Zwilling” ist noch bis April kommenden Jahres in der ARD Audiothek. Im Oktober war “Polizeiruf 110. Der Podcast: Dunkler Zwilling” auf Platz 2 der meistgehörten Einzelbeiträge.

Neben der ARD-eigenen Audiothek-App können die Podcasts übrigens auch mit den gängigen Podcast-Apps wie BeyondPod komfortabel abgerufen werden.

Kommentar hinterlassen

Tags: , , ,