Cloudlösung TrafficMeta revolutioniert Verkehrsservice

Veröffentlicht am 11. Nov. 2019 von unter Advertorial

Echtzeit-Verkehrsdaten aggregieren, aufbereiten und auf allen Kanälen verbreiten – klassische Aufgaben einer Radio-Verkehrsredaktion. Die auf Hörfunksender zugeschnittene Softwarelösung TrafficMeta erledigt diese Aufgaben in der Cloud vollautomatisiert und sorgt so dafür, dass sich On-Air-Personal auf seinen eigentlichen Job konzentrieren kann.

Innovatives Meldungsmanagement

Automatischer Sendegebiet-Filter: TrafficMeta arbeitet mit Polizei und privaten Dienstleistern zusammen, um minutengenaue Verkehrsprognosen zu liefern. Der Radiosender legt das Sendegebiet fest und bestimmt, welche Meldungen importiert werden sollen und welche nicht: Meldungen nur aus bestimmten Landkreisen? Nur Störungen auf Autobahnen, nicht jedoch auf Bundesstraßen? Staus erst ab 5 Minuten Zeitverlust? Kein Problem!

Meldungen aufbereiten: Mit nur einem Klick erhalten Moderatoren und Redakteure eine “vorlesbare” Meldungsübersicht: Gefiltert, Sortiert und nach den Sendervorgaben formuliert. Unerwünschte Phrasen werden automatisch entfernt und Wordings sowie andere Linertexte ergänzt. Der Moderator erkennt sofort, ob der Verkehrsblock zu lange wird und kann ihn unkompliziert kürzen.

Verbreitung auf allen Kanälen: Um Meldungen auf Websites, in Apps, Visual Radio & Co. anzuzeigen, bietet TrafficMeta eine umfassende Programmierschnittstelle an. Auch die Darstellung von Meldungen als Karte lässt sich kinderleicht konfigurieren. Darüber hinaus besteht eine Anbindung an Social Media, zum Beispiel um eine eigene Blitzerseite auf Facebook zu betreiben. Ein Infoscreen für die Redaktionsräumlichkeiten warnt zudem akustisch und optisch vor Falschfahrern und anderen kritischen Ereignissen. 

Adrian Kaesberg (Bild: ©TrafficMeta )

Adrian Kaesberg (Bild: ©TrafficMeta )

Adrian Kaesberg, Entwickler von TrafficMeta erklärt: “Durch meine langjährige Moderationserfahrung bei verschiedenen Privatsendern in Süddeutschland ist mir bewusst geworden, dass es keine Softwarelösung gibt, die wirklich auf die Bedürfnisse der Redaktion zugeschnitten ist: Im Studio will ich mit nur einem Klick eine zuverlässige, auf das Sendegebiet zugeschnittene und sprachlich präsentierbare Übersicht über die Verkehrslage erhalten. Deswegen habe ich 2013 TrafficMeta programmiert, welches sich steigender Nachfrage im In- und Ausland erfreut.”

KI warnt vor Falschfahrern und liest ganze Meldungsblöcke

Dank Siri, Alexa und Co. steigt die Akzeptanz automatischer Stimmen auch im Radio kontinuierlich. Mithilfe modernster Technologie aus dem Bereich der Künstlichen Intelligenz generiert TrafficMeta Audiofiles, die sich unkompliziert in Hörfunk-Sendeablaufsteuerungen einbinden lassen. Die Stimmen lassen sich dabei fast nicht mehr von echten Menschen unterscheiden:

TrafficMeta ist so konfigurierbar, dass es rund um die Uhr Verkehrswarnmeldungen per Sprachsynthese automatisch generiert. Gibt es einen Falschfahrer im Sendegebiet, sorgt die Software dafür, dass das laufende Programm unterbrochen wird, ganz ohne dass ein Mitarbeiter vor Ort sein muss.

Selbst die Generierung kompletter Verkehrsübersichten für das Nachtprogramm ist mit TrafficMeta problemlos möglich! Beim DAB+-Sender AllgäuHIT ist dieses Feature bereits im Einsatz. Geschäftsführer Marcus Baumann erklärt: “Mit der Sprachsynthese-Funktion von TrafficMeta können wir unseren Hörern einen echten Mehrwert bieten: Rund um die Uhr aktuelle Echtzeit-Verkehrsmeldungen.”

Zu den Kunden von TrafficMeta zählen führende Medienunternehmen wie die BLR, ANTENNE VORARLBERG oder das Funkhaus Regensburg.

Ihr Ansprechpartner:
Adrian Kaesberg
Telefon: 08031 222043-1
Mail: kaesberg@audiobroadcast.eu
Web: http://www.audiobroadcast.eu

Kommentar hinterlassen

Tags: , , ,