ALEX startet auf 88vier

Veröffentlicht am 21. Mai. 2010 von unter Pressemeldungen

Mit spannenden Gästen geht ALEX auf der neuen Hörfunkfrequenz für Berlin auf Sendung

Alex_250Ab Pfingsten sendet ALEX-Radio auch auf 88,4 MHz. Als Partner der neuen, nicht-kommerziellen Hörfunkfrequenz für Berlin erhöht sich die Reichweite von ALEX. Zukünftig kann das ALEX-Programm auf “88vier” im gesamten Berliner Stadtgebiet und in Teilen von Brandenburg gehört werden. Vor dem offiziellen Start am 22. Mai 2010 sendet ALEX heute im Testbetrieb unter Live-Bedingungen. Die Moderatoren Guido Fahrendholz, Jessica Neumayer und Marika Mäder präsentieren die Partner der 88vier und lassen Initiatoren, Programmanbieter und Hörer zu Wort kommen: Singer/Songwriter Gunter Gabriel, die Moderatorin, Redakteurin und deutsche Stimme von Carrie Bradshaw aus “Sex and the City” Irina von Bentheim, Autor und Chronist Matthias Gerschwitz, Fußballtorhüter Lutz Pfannenstiel und Satiriker Dietmar Wischmeyer. Darüber hinaus begrüßt das Moderatoren-Team zahlreiche Gäste im ALEX-Studio: Unter anderem stellt Musikmanager Andreas “Bär” Läsker seine neue Band Phrasenmäher vor, die ALEX-Produzenten Peter Ziermann (“Oldie-Treff”), Viktor Büttner (“60 Sekunden”) und Peter Reiche (“Diese Sendung da”) sprechen über Chancen, die sich durch die 88vier ergeben und Live-Musik kommt von der Berliner Band Suboptimal.

So vielfältig wie das Sonderprogramm zu Pfingsten ist auch das ALEX-Programm auf 88vier. Diese Ausrichtung ist für ALEX-Leiter Volker Bach besonders wichtig: “Der Vielfaltsgedanke ist entscheidend für ALEX. Wir präsentieren ganz unterschiedliche Inhalte in unserem Radio- und Fernsehprogramm und fördern damit aktiv die Kreativität der Metropolregion Berlin-Brandenburg. Als Partner der 88vier können wir diese Idee weiter fortführen.” Das ALEX-Programm wird ab 25. Mai 2010 nach einem klar strukturierten Sendeschema ausgestrahlt. Die Sendungen berichten aus den Berliner Kiezen (z.B. “Hallo Taxi, einmal Boxi” oder “Radio F-Hain”), über unterschiedliche Communities in Berlin (z.B. “KOL Berlin”, “Radio Queer Live” oder “Radio Konfu”), über Sportarten (z.B. “Hertha Echo” oder “Hockey-Radio”) und über Gesellschaftsthemen (z.B. “Strassenfeger Radio”). Ein besonderer Schwerpunkt des Programms liegt auf Musiksendungen (z.B. “Planet Sounds”, “Freequency” oder “Kofferradio”). Darüber hinaus beschäftigt sich die ALEX-Schülerredaktion “Hörsturz” mit Themen für Schüler und Jugendliche. Das vom Campusradio Welle 20 (www.welle20.de) gestaltete Musikprogramm klingt abwechslungsreich, modern und kreativ.

Selbstverständlich sendet ALEX auch weiterhin 24 Stunden über die Kabelfrequenz 92,6 MHz (Kabel Deutschland) und per Livestream auf der ALEX-Internetseite (www.alex-berlin.de/radio). Die UKW-Frequenz 97,2 MHz wird nur noch kurze Zeit von ALEX bespielt.

Über die 88vier

Die 88vier ist die nicht-kommerzielle Hörfunkfrequenz für Berlin. Partner sind ALEX, BLN.FM, Die Radiopiloten, Klubradio unlimited GmbH, Medienkonkret, multicult FM, Ohrfunk und TwenFM. Ab 25. Mai 2010 senden sie nach festen Zeiten. Eine Programmfläche am Wochenende (Samstag und Sonntag, 13:00 – 16:00 Uhr) wird für die gemeinsame Berichterstattung von Ereignissen aus den Bereichen Politik, Kultur und Gesellschaft freigehalten. ALEX sorgt für die technische Sendeabwicklung des Programms und für die Zuführung des Signals zu den Sendemasten auf dem Postgiroamt Neukölln (88,4 MHz) und am Schäferberg (90,7 MHz). Die Gesamtkonzeption der 88vier ist einmalig in Deutschland: Einen Zusammenschluss aus Ausbildungs- und Bürgerradios, freien und multikulturellen Radios und in Berlin ansässigen Web-Radios hat es so bisher weder in Berlin noch in einem anderen Bundesland gegeben. Alle Partner treten unter dem gemeinsamen Namen 88vier und mit einem einheitlichen Sounddesign auf. Darüber hinaus wird ALEX in seinen Programmtrailern nicht nur die ALEX-Sendungen, sondern auch die Angebote der Partnersender ankündigen.

ALEX ist die trimediale Bürgermedienplattform der Region Berlin-Brandenburg, die allen offen steht. Bei ALEX können Menschen Medien nicht nur im Radio, im Fernsehen und im Internet erleben, sie können die Medien mit ALEX auch selbst gestalten: Das ALEX-Programm wird vorrangig von Bürgerinnen und Bürgern der Region Berlin-Brandenburg produziert. Diesen bietet ALEX Veranstaltungen im ALEX WERKSTUDIO zum kompetenten Umgang mit Medien an. Darüber hinaus haben Medieninteressierte die Möglichkeit, in Foren oder Expertengesprächen Kontakt zu erfahrenen Medienmachern aufzubauen und damit ihr Netzwerk zu erweitern. Weitere Informationen: www.alex-berlin.de

Kommentar hinterlassen