Frank Wallesch ist tot – Radio 7 trauert um ehem. Programmchef

Veröffentlicht am 28. Jun. 2019 von unter Deutschland

Frank Wallesch ist tot. Er ist nach schwerer und kurzer Krankheit in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch im Klinikum Ruit verstorben. Wallesch war von 2003 bis 2005 Programmchef von Radio 7.

Frank Wallesch (Bild: ©Radio 7)

Frank Wallesch (Bild: ©Radio 7)

Geschäftsführer Michael Kühn und alle Mitarbeiter des Senders sind bestürzt über den Tod des 59 Jahre alten Journalisten. „Frank Wallesch hat über viele Jahre bei Radio 7 gearbeitet und hatte maßgeblichen Anteil am Erfolg des Senders“, sagte Geschäftsführer Michael Kühn.

Frank Wallesch (Bild: privat)

Frank Wallesch (Bild: privat)

Wallesch kam 1996 zum Ulmer Bereichssender und baute das Regionalstudio in Aalen auf, das er mehrere Jahre auch selbst leitete. Der damalige Programmdirektor Hermann Orgeldinger holte ihn vier Jahre als Leiter der Abteilung On Air Promotion nach Ulm in die Sender-Zentrale. Bis Ende 2002 war Wallesch für die Außendarstellung und für Programmaktionen bei Radio 7 verantwortlich. 2003 wurde er Nachfolger von Orgeldinger als Programmchef.

2006 folgte der gebürtige Westfale dem Ruf seines ehemaligen Chefs nach Esslingen in dessen PR-Agentur. Wallesch baute dort den Videobereich der Agentur auf, die für Konzerne, Verbände und politische oder kulturelle Institutionen arbeitet.

Frank Wallesch hinterlässt eine Ehefrau und eine sechzehnjährige Tochter; das ganze Team von Radio 7 spricht seiner Familie das tief empfundene Mitgefühl aus.

Kommentar hinterlassen

Tags: ,