RADIO PSR baut private Marktführerschaft deutlich aus, R.SA findet zurück zu alter Stärke

Veröffentlicht am 27. Mrz. 2019 von unter Pressemeldungen

Radio PSRRADIO PSR belegt nach der heute veröffentlichten Media Analyse (ma) 2019 Audio I die Spitzenposition unter den Privatsendern in Sachsen. Mit jetzt 182.000 Hörern in der Durchschnittsstunde kann RADIO PSR seine Top-Platzierung unter den privaten Radioprogrammen im Freistaat zementieren und satte 20 Prozentpunkte in der Hörergunst zulegen.

In der werberelevanten Zielgruppe der 14-49Jährigen distanziert der Sender mit 104.000 Hörern in der Durchschnittsstunde auch sämtliche öffentlich-rechtlichen Angebote in Sachsen. Insgesamt erreicht RADIO PSR wieder mehr als eine Million Hörer pro Tag.

„Diese Zahlen sind wirklich klasse. Das gesamte RADIO PSR-Team um Programmchef Torsten Birenheide hat im zurückliegenden Jahr sehr konzentriert und konsequent am Programm gearbeitet, um unseren Hörerinnen und Hörern eine echte Radioheimat zu bieten. Und ganz offensichtlich ist uns das gelungen. Das gibt uns allen zusätzliche Motivation, mit aller Kraft und vielen neuen Ideen weiter zu machen“, sagt Friedrich A. Menze, Geschäftsführer von RADIO PSR und R.SA.

Auch das Team von R.SA darf sich ausnahmslos freuen: Nach einem erheblichen Programmumbau im letzten Jahr legt der Sender um 15 Prozent zu und kommt nach einer Reichweiten-Delle nun wieder auf starke 114.000 Hörer in der Durchschnittsstunde. Damit festigt R.SA seine einzigartige Position im sächsischen Radiomarkt.

„Zu R.SA kann ich nur sagen: Hut ab! Dieses Ergebnis belegt nicht nur, wie leidenschaftlich die gesamte Redaktion gemeinsam im 2. Halbjahr 2018 am Erfolg gearbeitet. Es zeigt auch einmal mehr, dass die Sachsen authentisches Radio goutieren und das R.SA-Team durch dick und dünn begleiten. Mit unseren neuen R.SA-Programmchef Alex Kind werden wir den eingeschlagenen Weg nun konsequent fortsetzen“, verspricht Menze.

 

Quelle: Regiocast-Pressemitteilung

Kommentar hinterlassen

Tags: , , , , ,