Werbeumsätze: Spendings brechen im Dezember ein, Radio im Gesamtjahr mit solidem Plus

Veröffentlicht am 21. Jan. 2019 von unter Deutschland

nielsenBei allgemein rückläufigen Werbeumsätzen musste die Radiobranche im Dezember 2018 im Vergleich zum Vorjahresmonat ein Minus von 2,2 Prozent verkraften. Dies geht aus dem gerade veröffentlichten Report von The Nielsen Company (Germany) hervor. Demnach errechnete das Hamburger Werbestatistikunternehmen für Radio im Dezember Brutto-Umsätze von 184,5 Millionen Euro (2017: 188,7 Millionen Euro). Von der rückläufigen Entwicklung bei den Gesamtwerbeausgaben sind nahezu alle Gattungen betroffen, selbst Fernsehen und Online. Insgesamt flossen im Vergleich zum Dezember 2017 112.6 Millionen weniger an Werbegeldern an die Medien.

Der deutsche Werbemarkt stagnierte im Jahr 2018 auf Vorjahresniveau. Laut Nielsen setzten die Medien brutto 31,86 Mrd. Euro mit Anzeigen, Spots und anderer Reklame um, 0,03% mehr als 2017. Im Minus befindet sich diesmal auch seit vielen Jahren des Wachstums das Fernsehen, wenn auch nur um minimale 0,01%.

Im Gesamtjahr gehört dagegen Radio mit einem Plus von 1,97 Prozent zu einer der wenigen Gewinnerkategorien. Die Branche erwirtschaftete insgesamt Werbeumsätze von 1.953,8 Millionen Euro (2017: 1.916,1 Millionen Euro).

Download
Bereinigter Werbemarktmonitor Dezember 2018

Kommentar hinterlassen

Tags: ,