Radio AllgäuHIT geht mit DAB+ in die Offensive

Veröffentlicht am 07. Dez. 2018 von unter Deutschland

Radio AllgäuHIT aus Sonthofen startet völlig neu durch. Ab Montag wird der Sendebetrieb deutlich ausgebaut. Zwischen 6 und 20 Uhr gibt es durchgehend livemoderierte Strecken. Im Mittelpunkt: Die Berichterstattung aus der Region. Regionalnachrichten gibt es zwischen 5 und 20 Uhr, sowie regionale Schlagzeilen rund um die Uhr.

Die AllgäuHIT-Gesellschafter Marcus Baumann und Thomas Häuslinger. (Bild: ©AllgäuHIT)

Die AllgäuHIT-Gesellschafter Marcus Baumann und Thomas Häuslinger. (Bild: ©AllgäuHIT)

Seit Montag sendet AllgäuHIT über DAB+ im so genannten „Allgäu-Mux“. Die Ausstrahlung läuft als Probebetrieb, der Regelbetrieb wird am 1.1.2019 aufgenommen. „Die erste Hörerresonanz hat unsere Erwartungen bereits weit übertroffen“, beschreiben die Gesellschafter Marcus Baumann und Thomas Häuslinger den Sendestart über den Grünten. Meldungen kamen aus dem gesamten Allgäu bis nach Friedrichshafen und den Münchner Westen. Von günstigen Geräten für rund 20 Euro bis zu High-End-Geräten waren sämtliche DAB+ Empfänger im Einsatz. Hörer riefen auch beim Sender an und fragten, wann es eine Titelanzeige über DAB+ geben wird.

Volle Information aus der Region

Alles Wichtige was im Allgäu und am Bodensee passiert und die Menschen bewegt wird auf ausführlichen Beitragsplätzen im Programm und den ausführlichen Regionalnachrichten zur halben Stunde behandelt. Darüber hinaus gibt es regionale Schlagzeilen im Anschluss an die Weltnachrichten zur vollen Stunde. Das Besondere: In „Wach durch die Allgäuer Nacht“ werden Regionalnachrichten und Schlagzeilen vom Abend teils wiederholt. So verpasst auch die Nachtschicht nichts! Bei großen und wichtigen Ereignissen werden Sondersendungen auch außerhalb der regulären Sendezeit gefahren.

Der Sendetag bei AllgäuHIT

„Mit uns starten die Hörer bestens informiert in den Tag“, so AllgäuWECKER-Moderator Marcus Baumann. Er und sein WECKER-Team stehen jeden Morgen ab 6 Uhr mit den Hörern auf. Im Gegensatz zu anderen sendet er nicht etwa bis neun oder zehn Uhr, sondern gleich bis elf Uhr: „Wir begleiten alle zum Start in ihren Tag, vom Bauhof-Mitarbeiter über den Lehrer, bis zum Studenten, der vielleicht später aufsteht“, meint Marcus Baumann mit einem Schmunzeln auf den Lippen. Für gute Laune sorgt die Eigenproduktion um den Original Allgäuer Radiolehrling Pius Nagel. Unterhaltsam geht es auch im Tagesprogramm weiter: Thomas Häuslinger bringt die Hörer durch den Vormittag und in den Nachmittag hinein. Manfred Prescher übernimmt den Feierabend in der „AllgäuHIT-Drivetime“. Auch am Wochenende ist AllgäuHIT mit Infos aus der Region auf Sendung. Sonntags gibt es einen Frühschoppen, der zwischen 10 und 12 Uhr vom Kemptener Richard Brunner moderiert wird. Dienstags gibt es beste Unterhaltung und musikalische Leckerbissen in „Drei nach acht“ ab 20 Uhr mit Manfred Prescher. Sonntags zwischen 20 und 22 Uhr sind ältere Titel in den „AllgäuHIT Classics“ zu hören.

Eine Region, eine Station: So klappts mit dem Empfang…

Radio AllgäuHIT sendet im so genannten DAB+ „Allgäu-Mux“. Derzeit ist nur der Sendemast am Grünten aktiv. Ab Mitte des Monats wird in Memmingen ein weiterer Mast aufgeschaltet. 2019 sollen weitere Sendemasten in Pfronten und Markt Wald in Betrieb gehen. Auch die Westallgäu-Bodenseeregion wird folgen. Außerdem ist der Sender in den digitalen Kabelnetzen von Vodafone Kabel Deutschland und der Telekom zu empfangen. Großer Beliebtheit erfreut sich das Programm im Internet. Per Stream kann über den Radioplayer, tuneIN, phonostar, radio.de oder auch die eigene Internetseite allgaeuhit.de eingeschaltet werden.

Quelle: AllgäuHIT-Pressemeldung

Weiterführende Informationen

 

 

Kommentar hinterlassen