Werbeumsätze Juli: Radio trotzt negativem Allgemeintrend 

Veröffentlicht am 16. Aug. 2018 von unter Deutschland

Hoppala, was ist denn mit dem Radio los? Während nahezu fast alle Mediengattungen (wie etwa das Fernsehen oder Print) in Juli deutliche Umsatzrückgänge hinnehmen mussten, legte Hörfunk erneut beständig zu. Trotz Hitzewelle und Ferienzeit. Dabei wuchsen die Erträge im Vergleich zum Vorjahresmonat um immerhin 5,9 Prozent. Dies geht aus dem gerade veröffentlichten Report von The Nielsen Company (Germany) hervor.

Demnach errechnete das Hamburger Werbestatistikunternehmen für die Gattung Radio im Juli 2018 Brutto-Umsätze von 129,3 Millionen Euro (2017: 122,1 Millionen Euro). Das Fernsehen verlor dagegen satte 76,3 Millionen (2018: 817,6 Millionen Euro, 2017: 893,9 Millionen). Alarmierend: Insgesamt lagen die Werbeumsätze im Juli rund 102 Millionen unter denen des Vorjahres. Trotz der einzigen Gewinner Radio und Mobile.

Auch bei den in 2018 bislang erzielten Gesamteinnahmen liegt Radio weiter im grünen Bereich: so erzielte die Branche in der ersten sieben Monaten Werbeumsätze von 1059,6 Millionen Euro (im gleichen Zeitraum 2017: 1.025,9 Millionen Euro).

Download
Bruttowerbeaufwendungen Juli 2018 Bereinigter Werbemarktmonitor (PDF)

Kommentar hinterlassen

Tags: , , ,