Jubelstimmung im Funkhaus Spitalerstraße

Veröffentlicht am 11. Jul. 2018 von unter Pressemeldungen

Radio Hamburg mit Abstand Marktführer im Hamburger Radiomarkt

Radio Hamburg

Radio Hamburg

Großer Jubel heute im Radio Hamburg-Funkhaus in der Spitalerstraße: Der Sender geht als unangefochtener Sieger aus den frisch veröffentlichten Zahlen der Media Analyse Audio 2018/II hervor. Mit einem Marktanteil in Hamburg (Basis: Montag-Sonntag 5-24 Uhr) von 25,5 Prozent verweist Radio Hamburg die Programme NDR2 mit 13,4% und NDR 90,3 mit 18,3% klar auf die Plätze. Auch in der Gesamthörerschaft legt der Sender zu und schafft es, die Millionengrenze zu überspringen. 1,062 Millionen Hörer schalten pro Tag (Basis: Total / Montag-Freitag) das Programm über Antenne auf 103.6 UKW oder über die digitalen Verbreitungswege wie dab+ und Internet-Live-Stream ein. In der Durchschnitts-Stunde erzielt Radio Hamburg einen Wert von 207.000 Hörern (Basis: Total / Montag-Freitag 6-18 Uhr). In der meistgehörten Stunde des Tages bei John Ment und seinem Team von der Morningshow schalten zwischen 7 und 8 Uhr sogar 287.000 Hörer ein.

Marzel Becker

Marzel Becke

Marzel Becker, Geschäftsführer und Programmdirektor: „Heute ist ein schöner Tag – ich freue mich sehr über diesen sensationellen Erfolg! Mein Dank geht an die Radio Hamburg-Hörer, die uns die Treue halten und offensichtlich die Programmumstellungen, die wir in den vergangenen Monaten vorgenommen haben, gut finden. Mein Glückwunsch geht an das gesamte Team, welches mit seinem Einsatz und Herzblut die Basis für diesen Erfolg gelegt hat.“

Patrick Bernstein, Geschäftsführer Radio Hamburg und Vermarkter MORE Marketing: „Die heutigen Werte geben großen Grund zur Freude, denn sie zeigen zweierlei. Erstens: Radio ist und bleibt das Lieblingsmedium der Deutschen und besonders auch der Hamburger. Zweitens: Ein Qualitätsprogramm wie das von Radio Hamburg kann auch in Zeiten starker digitaler Konkurrenz punkten. Insgesamt hat in Hamburg der gesamte Radiomarkt Hörer gewonnen. Das ist ein gutes Zeichen für die Mediengattung und für unsere Werbekunden.“

Kommentar hinterlassen

Tags: , , , ,