Wedel Software

GEMA überreicht Radiokulturpreis

GEMADen diesjährigen Radiokulturpreis, der als Bestandteil des kulturellen Engagements der GEMA die Bedeutung der Musikkulturförderung speziell im Medium Radio aufzeigen und dessen öffentliche Wahrnehmung fördern soll, nahmen Vertreter der diesjährigen Preisträger SR 2 KulturRadio sowie PULS in der Hauptversammlung entgegen.

Bettina Taheri-Zacher, Musikchefin SR 2 KulturRadio, in ihrer Dankesrede: „Diese Auszeichnung ist eine große Bestätigung unserer täglichen Arbeit und unserer Programm- sowie Musikstrategie. Wir wollen unsere Hörerinnen und Hörer jeden Tag aufs Neue begeistern, sie abholen und auf Entdeckungsreise in musikalische Welten mitnehmen. Das treibt uns an.“

Thomas Müller, Programmchef von PULS, betonte: „Wir freuen uns über den Radiokulturpreis außerordentlich. Programmmachen ist für uns eine Passion – gar nicht so sehr Kultur im eigentlichen Sinne. Wir wollen über Menschen berichten und damit Menschen erreichen. Wir brennen dafür, öffentlich-rechtliche Inhalte auch auf digitalem Wege erlebbar zu machen.“

 Thomas Müller (Programmchef PULS) und Bettina Taheri-Zacher (Musikchefin SR 2 KulturRadio) nahmen den Radiokulturpreis für ihre Sender entgegen (Bild: GEMA)
Thomas Müller (Programmchef PULS) und Bettina Taheri-Zacher (Musikchefin SR 2 KulturRadio) nahmen den Radiokulturpreis für ihre Sender entgegen (Bild: GEMA)

Mit dem Radiokulturpreis werden seit 2015 einmal im Jahr zwei Hörfunkwellen ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise der Musikkulturförderung im Sinne der GEMA-Kulturfaktoren verschrieben haben. Kulturfaktoren wurden erstmals 2014 für die Verteilung im Hörfunkbereich eingeführt. Mit ihnen werden die Relevanz und kulturelle Bedeutung der Musik im Sendekontext hinsichtlich der Inhalte der einzelnen Hörfunkwellen stärker berücksichtigt. Diese zehn Faktoren sind nach Ansicht der GEMA-Mitglieder der Maßstab für die kulturelle Bedeutung einer Hörfunkwelle. Der Radiokulturpreis ist Bestandteil des kulturellen Engagements der GEMA und soll die Bedeutung der Musikkulturförderung speziell im Medium Radio aufzeigen und dessen öffentliche Wahrnehmung fördern. Er ist Ausdruck der Wertschätzung der GEMA gegenüber kulturellem Engagement.

Die GEMA vertritt in Deutschland die Urheberrechte von rund 72.000 Mitgliedern (Komponisten, Textautoren und Musikverleger) sowie von über zwei Millionen Rechteinhabern aus aller Welt.

Weitere Informationen