Rob Szymoniak wechselt von ENERGY zu StoryMachine

Veröffentlicht am 16. Mai. 2018 von unter Deutschland

Rob Szymoniak hat heute (16. Mai 2018) von 15 Uhr-18 Uhr seine letzte Radiosendung bei ENERGY 103,4 in Berlin. Er verlässt den Radiosender und damit auch die Radiobranche, um sich ganz seiner digitalen Karriere zu widmen, denn ab 1. Juni 2018 ist er beim neuen Startup “Storymachine”, das von Ex-BILD-Chefredakteur Kai Dieckmann mitgegründet wurde. Gegenüber RADIOSZENE verriet er, dass er im Radio nicht mehr so viel zukünftige Entwicklungsmöglichkeiten sehe wie derzeit in der Digitalbranche.

Wechselt von ENERGY zu StoryMachine: Rob Szymoniak (Bild: ©ENERGY)

Wechselt von ENERGY zu StoryMachine: Rob Szymoniak (Bild: ©ENERGY)

Szymoniak begann bereits 1994 als Moderator bei 98.8 KISS FM, gründete 1997 ein Schülerradio und moderierte beim (damals noch etwas zu ambitionierten) Webradioprojekt DasWebradio.de.

daswebradio.de

Weitere Stationen seiner Radiolaufbahn als Presenter, Producer und Teamleader waren: 104.6 RTL, MTV Germany, MDR Sputnik und Radio PSR. 2013 übernahm er die Morgensendung bei ENERGY Berlin “Toastshow”. Seit 2015 ist Rob Szymoniak Moderator der Nachmittagsschiene bei ENERGY Berlin von 15 bis 20 Uhr.

Er kreierte mit “Shimoniäk Live” eine der erfolgreichsten Personality-Shows im Radiomarkt und entwickelte das MDR Sputnik „Update“.

Rob Szymoniak (Bild: ©ENERGY

Rob Szymoniak (Bild: ©ENERGY

Als leidenschaftlicher Hobbykoch hat Rob Szymoniak (38) hat er 2017 zusammen mit IHK-Barmeister David Wiedemann den Podcast Berlin Food Radio ins Leben gerufen.

Auf seiner Homepage bezeichnet er sich heute selbst als Medienmacher, Querdenker, Coach, Podcaster und “Experte für Social Media und Digital Content” sowie “zertifizierter Executive Coach & Consultant für Medienunternehmen, KMU und Führungskräfte.“

Das Startup “Storymachine” wurde von Ex-stern.de-Chef Philipp Jessen, Kai Diekmann und dem Event-Manager Michael Mronz gegründet, um strategische Beratung anzubieten. Geplant ist auch der Aufbau eines Newsrooms. Unter dem Twitter-hashtag #Storymchine erfährt man schon etwas mehr.

 

Tags: , , , , ,

 

Kommentar hinterlassen