Lokalradios in OWL nicht von UKW-Abschaltung betroffen

Veröffentlicht am 09. Apr. 2018 von unter Pressemeldungen

„Keine Sorge“, beruhigt ams-Geschäftsführer Uwe Wollgramm, „für die Hörer von Radio Bielefeld, Radio Lippe, Radio Herford, Radio WAF, Radio Gütersloh, Radio Westfalica und Radio Hochstift wird die drohende Abschaltung keinerlei Konsequenzen haben.“ Nach einem Bericht der WELT vor einigen Tagen sorgen sich Viele darum, ihr Lieblingslokalradio künftig nicht mehr auf bewährtem Wege empfangen zu können.

Uwe Wollgramm (Bild: ©ams)

Uwe Wollgramm (Bild: ©ams)

Hintergrund ist die drohende Abschaltung von etlichen UKW-Radiosendern in Deutschland wegen eines Streits zwischen dem bisherigen Betreiber der gesamten UKW-Infrastruktur Media Broadcast, neuen UKW-Senderbetreibern und neuen Eigentümern von Antennenanlagen. Hiervon betroffen sein könnten Medienberichten zufolge bis zu 10 Millionen Hörer in ganz Deutschland. Auch die Radiostationen in OWL und dem Kreis Warendorf erreichten in den vergangenen Tagen immer wieder Nachfragen, ob dies auch ihr Sendegebiet betreffen könne, berichtet Uwe Wollgramm und fügt sofort hinzu: „Eindeutig: nein. Unsere Hörer werden, egal ob anderswo abgeschaltet wird oder nicht, ihr Lieblingslokalradio auch in Zukunft wie immer weiter über UKW empfangen können.“

Hintergrund ist die Autarkie des technischen Systems seit gut einem Jahr: Damals übernahm ams – Radio und MediaSolutions aus Bielefeld als zentraler Dienstleister von sieben Lokalradios in Ostwestfalen-Lippe und dem Kreis Warendorf das UKW-Sendernetz von Media Broadcast und organisiert den Sendebetrieb für die UKW-Frequenzen der Lokalradios seitdem selbst. Auch die Antennenanlagen gehören unterdessen ams.
Kontakt

„Die Übernahme ermöglicht den von ams vermarkteten Sendern deutliche Qualitäts- und Serviceverbesserungen sowie Kostenvorteile,“ erklärt Geschäftsführer Uwe Wollgramm und schließt: „Das zeigt sich unter anderem in Situationen wie jetzt, wo Abhängigkeiten von Fremden dazu führen können, dass der gesamte Sendebetrieb ins Wanken gerät. Hier können wir entspannt bleiben und den Hörern der sieben Lokalradios in Ostwestfalen-Lippe und dem Kreis Warendorf eindeutig Entwarnung geben.“

 

Quelle: Pressemitteilung ams

Kommentar hinterlassen

Tags: , , , ,