Media-Analyse: PSR an der Spitze, R.SA behauptet Position

Veröffentlicht am 28. Mrz. 2018 von unter Pressemeldungen

Radio PSRRADIO PSR hat nach der heute veröffentlichten Media Analyse (ma) 2018 Audio I die Spitzenposition unter den Privatsendern in Sachsen bestätigt. Mit 166.000 Hörern in der Durchschnittsstunde* kann RADIO PSR unverändert souverän seine Top-Platzierung unter den privaten Radioprogrammen im Freistaat behaupten. In der werberelevanten Zielgruppe der 14-49Jährigen distanziert der Sender mit 102.000 Hörern in der Durchschnittsstunde** auch sämtliche öffentlich-rechtlichen Angebote in Sachsen. Insgesamt erreicht RADIO PSR wieder mehr als eine Million Hörer pro Tag.***

REGIOCAST-Chef Sachsen: Friedrich A. Menze

REGIOCAST-Chef Sachsen: Friedrich A. Menze

„Natürlich sind wir stolz, dass wir mit RADIO PSR auch nach mehr als 25 Jahren in der Gunst der Hörer ganz oben stehen. Um dieses Ziel immer wieder zu erreichen, arbeitet ein engagiertes und kreatives Team 365 Tage im Jahr rund um die Uhr. Und natürlich gilt der Dank allen Hörerinnen und Hörern, die jeden Tag einschalten“, so Friedrich A. Menze, Geschäftsführer von RADIO PSR und R.SA.

Auch das Team von R.SA darf sich nach einem bewegten Jahr freuen: Der Sender verzeichnet zwar einen leichten Reichweitenrückgang, kommt nun auf 116.000 Hörer in der Durchschnittsstunde*, was aber die ungebrochene Beliebtheit und Stabilität der Sendermarke unterstreicht. In der werberelevanten Zielgruppe der 14-49Jährigen legt R.SA sogar zu, kommt nun auf 55.000 Hörer in der Durchschnittsstunde.**

„Es gibt wohl kein anderes Programm in Sachsen, das in den letzten zwölf Monaten so eine grundlegende Veränderung durchgemacht hat wie R.SA. In dieser Zeit hat das gesamte Team um Uwe Fischer einen fantastischen Job gemacht und die neue Herausforderung super gemeistert. Der ungebrochen hohe Zuspruch, trotz der leichten Verluste, zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Das ist die beste Motivation, um auch in Zukunft weiter anzugreifen. Ein großes Danke an das ganze Team und besonders an Uwe Fischer“, sagt Menze.

Neue Zahlen für die Zukunft von Audio

Erstmalig wurde heute ausschließlich die ma Audio als neue Leitwährung für Radio und Online Audio ausgewiesen. Für die Werbeplanung gibt es im Rahmen der ma Audio neue Währungseinheiten: Kontakte und Hörer pro Tag sowie Kontakte und Hörer pro Woche. Die Umstellung liefert eine erweiterte Datengrundlage und ermöglicht künftig auf einer einheitlichen Basis eine konvergente Planung von Radio und Online-Audio.

Basis:
Grundgesamtheit = deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahren
* Media Analyse (ma) 2018 Audio I, Hörer in der Durchschnittsstunde, Mo – Fr, 6:00 – 18:00 Uhr ** ma 2018 Audio I, Hörer in der Durchschnittsstunde, 14-49 Jahre, Mo – Fr, 6:00 -18:00 Uhr
*** ma 2018 Audio I, 1.026.000 Hörer pro Tag, Mo – Fr (konvergentes Angebot)

 

Quelle: REGIOCAST-Pressemeldung zur ma 2018 Audio I

Kommentar hinterlassen

Tags: , , , , , ,