FFH steigt nicht bei Main FM ein

Veröffentlicht am 07. Apr. 2010 von unter Deutschland

Hit-Radio-FFHHIT RADIO FFH, planet radio und harmony.fm wird nicht bei Main FM (“Frankfurt Business Radio“) einsteigen. Das gab das Unternehmen am Dienstag (6. April 2010, 16 Uhr) in Frankfurt bekannt. Main FM befindet sich im Mehrheitsbesitz des französischen Konzerns Lagardere und ist in Hessen als „Spartenprogramm mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsberichterstattung“ zugelassen.

Hans-Dieter Hillmoth

Hans-Dieter Hillmoth

Das Bundeskartellamt hatte den Erwerb einer Beteiligung der Radio/Tele FFH an Main FM bereits genehmigt. „Wir wollten eine hessische Lösung und keine Zuführung von Programm von außerhalb“, so FFH-Geschäftsführer Hans-Dieter Hillmoth: “Und wir hätten alles getan, um mit viel Information und Wirtschaftsberichterstattung den Vorschriften des Hessischen Privatfunkgesetzes und den Wünschen der Hörer zu entsprechen“. Die Radio/Tele FFH verfolgt die Beteiligung nicht weiter, vor allem weil sie keine Chancen sieht, „den geforderten Wortanteil gemeinsam mit den bisherigen Haupt-Gesellschafter zu realisieren“. Main FM ist derzeit der reichweitenschwächste Radiosender in Hessen (13 000 Hörer pro Stunde) und hat aus wirtschaftlichen Gründen erst vor einigen Monaten UKW-Frequenzen in Kassel und Fulda aufgegeben.

Dem Vernehmen nach will der französische Lagardere-Konzern jetzt mit der ebenfalls französischen NRJ-Radiogruppe kooperieren, die zahlreiche Musiksender in Frankreich und in anderen Ländern betreibt.

Quelle: FFH-Pressemitteilung

Kommentar hinterlassen

Tags: , ,