Umstrukturierung bei SWR1 und SWR4 Baden-Württemberg

Veröffentlicht am 27. Jun. 2017 von unter Deutschland

Die SWR Landessenderdirektion Baden-Württemberg stellt sich für die multimediale Zukunft auf und strukturiert dafür ihre drei Hauptabteilungen um. SWR1 Baden-Württemberg und SWR4 Baden-Württemberg werden zukünftig in der Hauptabteilung Radio Baden-Württemberg verantwortet. Journalistische Themenaufbereitung unabhängig vom Ausspielweg stehen im Mittelpunkt der neuen Hauptabteilungen Multimediale Aktualität sowie Land und Leute / Fernsehen Baden-Württemberg. SWR Landessenderdirektorin Stefanie Schneider zur Umstrukturierung: „Wir sind mit dieser neuen Struktur optimal für die Zukunft aufgestellt. Themen können so von Anfang an in allen Bereichen multimedial gedacht und umgesetzt werden. Wir bündeln damit unsere Ressourcen und schaffen plattformgerechte Inhalte für alle Kanäle, auf denen die Menschen nach unseren aktuellen und regionalen Inhalten suchen.“

Clemens Bratzler leitet neue Hauptabteilung Multimediale Aktualität

Clemes Bratzler (Bild: SWR/Alexander Kluge)

In der neuen Hauptabteilung Multimediale Aktualität Baden-Württemberg werden künftig alle Nachrichtenangebote für Baden-Württemberg, unabhängig vom Ausspielweg, verantwortet. Dazu gehören beispielsweise die Nachrichtensendungen von SWR1 Baden-Württemberg und SWR4 Baden-Württemberg, die Sendungen „SWR Aktuell Baden-Württemberg“ im SWR Fernsehen ebenso wie die Online-Nachrichten aus Baden-Württemberg. Leiter dieser neuen Hauptabteilung wird Clemens Bratzler (44), der bislang die Abteilung Wirtschaft und Umwelt im SWR geleitet hat und vor allem als Moderator des SWR Politikmagazins „Zur Sache Baden-Württemberg“ und der ARD-Wirtschaftssendung „Plusminus“ bekannt ist. Zusätzlich wird Bratzler stellvertretender Direktor des SWR Landessenders.

Carola Oldenkott wird Leiterin Radio Baden-Württemberg

Carola Oldenkott (Bild: SWR/Alexander Kluge)

Die beiden Hörfunk-Landesprogramme SWR1 Baden-Württemberg und SWR4 Baden-Württemberg werden künftig in einer gemeinsamen Hauptabteilung Radio Baden-Württemberg von Carola Oldenkott (51) verantwortet. Oldenkott war zuvor bereits Programmchefin bei SWR4 Baden-Württemberg und kommissarische Programmchefin bei SWR1 Baden-Württemberg. Ziel sei es, die Profile der beiden Wellen durch die Zusammenlegung der beiden Hörfunk-Hauptabteilungen weiter zu schärfen, mögliche Synergien zu nutzen und beide Programme konsequent multimedial weiterzuentwickeln, so Oldenkott. Clemens Bratzler und Carola Oldenkott treten ihre neuen Ämter am 1. Juli 2017 an.

Rüdiger Mertz wird Land und Leute / Fernsehen Baden-Württemberg verantworten

Rüdiger Mertz (Bild: SWR/Alexander Kluge)

Die Hauptabteilung SWR Fernsehen Baden-Württemberg wird zur Hauptabteilung Land und Leute / Fernsehen Baden-Württemberg weiterentwickelt. Dazu gehören künftig beispielsweise Fernsehsendungen wie „Landesschau Baden-Württemberg“, „Made in Südwest“, „Mensch Leute“, „Expedition in die Heimat“ sowie die Sendung „Treffpunkt“. Auch hier steht die multimediale Weiterentwicklung dieser Formate im Fokus. Neuer Leiter dieser Hauptabteilung wird ab 1. Oktober 2017 der bisherige Abteilungsleiter Vorabend Baden-Württemberg, Rüdiger Mertz (54). Er folgt auf Hans-Peter Archner (63), der sich im August 2017 in den Ruhestand verabschiedet. Archner hatte das SWR Fernsehen Baden-Württemberg als Hauptabteilungsleiter 14 Jahre lang entscheidend mitgestaltet und zuletzt vor allem die Reform der Magazinsendung „Landesschau Baden-Württemberg“ sowie die Verlängerung der Hauptnachrichtenausgabe „SWR Aktuell Baden-Württemberg“ mit auf den Weg gebracht.

Der SWR Verwaltungsrat hat in seiner Sitzung am 23. Juni 2017 in Mainz den Anstellungsverträgen der neuen Hauptabteilungsleiter zugestimmt.

 

 

Quelle: SWR-Pressemitteilung

Tags: , , ,