RPR1. startet neue Late-Night-Show „Rockertreff“ mit Sven Hieronymus

Ab Mai heulen wieder die Gitarren im Radio: Der Rocker vom Hocker, Sven Hieronymus, startet am 11. Mai seine eigene, wöchentliche Late-Night-Show im Radio. Im „Rockertreff“ bei RPR1. empfängt der Mainzer Comedian jeden Donnerstag einen Live-Talk-Gast aus der Comedy- und Musikszene und bringt den Hörern von 22 Uhr bis Mitternacht echte Rockmusik zurück ins Radio. „Ich spiele nur originalen, echten Rock – Songs, die sich eigentlich kein Radiosender mehr zu spielen traut: Metallica, Iron Maiden, Black Sabbath, AC/DC. Wer auf gute Rockmusik steht, ist bei mir goldrichtig“, sagt Hieronymus.

Sven Hieronymus RPR1

2013 03 Kröger Karsten groß
RPR1.-Programmchef Karsten Kröger

Bei RPR1. gibt es eine lange Tradition von Spezialsendungen: Bereits in den Neunzigerjahren hat der Sender mit dem Technoformat „RPR1. Maximal“ mit Moderatoren- und DJ-Legende Tillmann Uhrmacher Maßstäbe gesetzt. „Wir sind der Überzeugung, dass Special-Interest-Sendungen nicht in die Nischenecke von Spartensendern gehören, sondern Teil eines abwechslungsreichen, originellen Radioprogramms sind,“ sagt RPR1.-Programmchef Karsten Kröger. „Deshalb gebe ich Sven Hieronymus auch freie Hand bei der Musikauswahl. Wer auf originale Rockmusik steht, soll bei dieser Sendung voll auf seine Kosten kommen.“

Für den „Rocker vom Hocker“ Hieronymus erfüllt sich damit ein Kindheitstraum: „Ich darf die Musik spielen, die mir Spaß macht, sonst hätte ich es auch nicht gemacht. Ich glaube daran, dass es viele Menschen gibt, die eine geile Rockmusik-Show im Radio total vermissen!“

Gast in der Premierensendung des „Rockertreff“ am 11. Mai ist der Comedian Tobias Mann (unter anderem „Mann, Sieber!“ im ZDF). Die Sendung wird im UKW-Radio sowie online und via RPR1.-App zu hören sein. Ergänzt wird das Angebot durch eine Online-Playlist für Hardrock- und Heavy-Metal-Fans auf www.rpr1.de, wo man neben zusätzlicher Musik die aktuelle Sendung nachgehören kann.

Seit sieben Jahren gehört Sven Hieronymus zum Frühstück der RPR1.-Hörer bereits dazu wie Marmelade und frische Brötchen: Dort berichtet er täglich über seinen Erlebnisse, Missgeschicke und Hindernisse – immer ehrlich, lustig und vor allem: direkt auf die Zwölf. Mit Erfolg: der „Rocker vom Hocker“ gehört mittlerweile zu den beliebtesten Comedians von der Südpfalz bis nach Köln. Dabei wollte Hieronymus ursprünglich etwas ganz anderes machen: ein echter Rockstar werden. Doch sein Leben zwischen Pädagogik-Studium, Hard Rock und Familie ließ ihn aus Verzweiflung zum Comedian werden. Dennoch hat er sein Ziel jetzt erreicht: „Eine eigene Rocksendung bei RPR1., mehr geht einfach nicht! Da kann ich wenigstens die Songs der Rockstars auflegen.“

 

Quelle: RPR1.-Pressemitteilung

XPLR: MEDIA Radio-Report