Radio Einschaltquoten im Kreis Warendorf

Veröffentlicht am 08. Mrz. 2017 von unter Pressemeldungen

Meistgehörter Sender im Kreis Warendorf, deutlicher Marktführer und Spitzenwerte für die Morning-Show – im 25. Sendejahr haben die Hörer im Kreis Warendorf Radio WAF einmal mehr zu ihrem Lieblingssender gekürt. Dies bestätigt die heute (08.03.2017) veröffentlichte Elektronische Medien Analyse (E.M.A. NRW 2017 I). Demnach hören täglich 92.000 Menschen im Kreis (39,6 Prozent Tagesreichweite) am liebsten Radio WAF.

Diese Tagesreichweite erzielt kein anderes Hörfunkangebot im Kreis Warendorf, wie der direkte Vergleich mit 1LIVE (21 %), WDR2 (20,4 %) oder auch WDR4 (12,5 %) zeigt.

Radio WAF geht auch als eindeutiger Marktführer im Verbreitungsgebiet hervor und hat mit 40 Prozent Marktanteil so viel wie alle WDR-Programme zusammen: 1LIVE kommt auf 12,6 Prozent Marktanteil, WDR 2 auf 15,3 Prozent und WDR 4 auf 9,5 Prozent.

„Das ist ein großartiges Ergebnis, worauf wir mächtig stolz sind”, zeigt sich Chefredakteur Frank Haberstroh mehr als zufrieden. „Wir bedanken uns bei allen Hörern, die wir jeden Tag mit unserem Programm begeistern können. In diesem Jahr werden wir 25 Jahre alt – zu diesem Jubiläum erfreuen uns diese Quoten natürlich noch einmal mehr.”

Die reichweitenstärkste Zeit des Tages bleibt der Morgen: Zur Morning-Show mit dem Moderatoren-Duo Markus Bußmann und Ina Atig schalten zu Spitzenzeiten in der Früh bis zu 42.000 Hörer in einer durchschnittlichen Stunde ein (18 %)

Die E.M.A. wird zweimal jährlich von radio NRW und den nordrhein-westfälischen Lokalradios in Auftrag gegeben und vom MS Medienbüro in Köln erhoben. Als Stichprobe für das lizenzierte Sendegebiet von Radio WAF dienen 600 Telefoninterviews unter repräsentativ ausgewählten Bewohnern aus dem Kreis Warendorf.

Kommentar hinterlassen

Tags: , , , , ,