RPR1. geht mit Grey neue Wege

Veröffentlicht am 16. Mrz. 2010 von unter Billboards

Der größte private Radiosender im Südwesten Deutschlands, RPR1., holt die renommierte Markenagentur Grey ins Boot. Die Agentur wird den Sender in den Bereichen Markenführung- und festigung unterstützen. Dabei soll das gesamte Leistungsspektrum von RPR1. beleuchtet und alte und neue Aktionsfelder optimal auf die Gegebenheiten des Marktes maßgeschneidert werden. Das erklärte Ziel ist eine Erhöhung des Wiedererkennungswerts der Marke RPR1. und die damit verbundene deutlichere Abgrenzung zu den öffentlich-rechtlichen Mitbewerbern.

„Um im Zeitalter der Medienkonvergenz weiterhin eine entscheidende Rolle zu spielen, bedarf es einer klaren Strategie, eines guten Image und eines zeitgemäßen Markenbildes“, erklärt RPR1.Geschäftsführer Kristian Kropp, „RPR1. ist seit über 20 Jahren am Markt und blickt auf beachtliche Erfolge zurück. Um diese Spitzenposition zu verteidigen und auszubauen, soll Grey neue Denkweisen und Impulse zum gesamten Leistungsportfolio des Senders entwickeln. Besonders wichtig ist uns die Aufwertung der Gattung Radio im intramedialen Vergleich.“

„Wir freuen uns mit der Marke RPR1. neue Wege der Kommunikation zu entwickeln. Das wird eine spannende Aufgabe. Es geht in Zukunft nicht darum einen Spot oder ein Gewinnspiel zu schalten, sondern ein Gespräch zu beginnen. Die Marke RPR1., ihre Hörer und das Land sind geradezu gemacht dafür: sie stehen für bodenständige Lebensfreude. RPR1. ist mehr als ein Radiosender – es ist eine Lebenseinstellung. Nun geht es darum, diese vorsichtig über alle Markenberührungspunkte erlebbar zu machen“, so der Grey Chef Frank Dopheide.“

Die Zusammenarbeit startete am 1. März 2010 mit einer landesweiten Plakatkampagne unter dem Motto: „We will rock you, Paparazzi“.

RPR1-KAMPAGNE-03-2010

Kommentar hinterlassen

Tags: