Bremen NEXT: “Wir spielen Musik, auf die wir alle Bock haben”

Veröffentlicht am 18. Jan. 2017 von unter Deutschland

bremen-next-logo„Wir sind neu und wir sind anders“, sagt Felicia Reinstädt, Redaktionsleiterin bei Bremen NEXT und ergänzt: „Bremen NEXT steht für eine Jugendkultur, die von den Mainstream- Medien nicht repräsentiert wird.“ Das junge Angebot von Radio Bremen ist seit einem halben Jahr am Start und mischt mit seinen Inhalten und seiner Musik im Netz und im Radio die Hansestadt ordentlich auf. Zu Gast waren bereits Größen aus dem Hip-Hop- und Elektro-Bereich wie Kollegah, KC Rebell, Kollektiv Ost oder Animal Trainer, die zeigen, dass Bremen NEXT sogar überregionale Relevanz genießt. „Allein unsere Videos wurden auf Facebook 1,5 Millionen Mal angeschaut. Wir bekommen auf unseren Social-Media-Kanälen nicht nur positives Feedback aus Bremen, sondern aus ganz Deutschland“, so Reinstädt. Lob gibt es vor allem für den NEXT-Sound: Ein Mix aus Hip Hop, Urban und angesagten elektronischen Club-Genres.

KC Rebell im Interview mit Bremen NEXT

KC Rebell im Interview mit Bremen NEXT

„Wir sind die Einzigen, die Haftbefehl oder Kollektiv Turmstrasse spielen – und zwar tagsüber in der Heavy Rotation“, sagt Matthias Zähler, Musikchef bei Bremen NEXT. Für ihn, der die Anfänge des Hip Hops in Bremen als Künstler erlebt hat, ist das Musikangebot das konsequente Ergebnis aus der Nähe zur Zielgruppe: „Das NEXT-Team überschneidet sich altersmäßig stark mit unserem Publikum. Wir sind selbst Fans von derben Beats und ordentlich Bass und sind im Hip Hop oder in der Elektroszene zu Hause. Wir spielen einfach Musik, auf die wir alle Bock haben“, sagt er. Das Musikangebot wird von Künstlern und Moderatoren transportiert, die sich mit den Werten von Bremen NEXT identifizieren: roh, kantig und unverstellt. Gemeint sind kreative Persönlichkeiten wie Stunnah, einer von Deutschlands bekanntesten Drum & Bass MCs, der als Morningshow-Moderator mit der Community in den Tag startet. Mit „Rewind“ hostet er die einzige wöchentliche Drum & Bass- Radioshow in Deutschland. Dazu zählt auch Bremens erfolgreicher Rap-Export JoKa, der bei Bremen NEXT am Mikrofon steht und in seiner Hip Hop-Show „Punchline“ mit DJ Ataxy den besten Mix aus Deutschrap und US-Hip-Hop serviert. Auch DJ Mugzee, der als DJ mit Dendemann unterwegs ist, und weitere Größen aus der Bremer Club-Szene wie DJ Smiles, Pascal M. oder Audiostunts & Mahumba haben ein neues musikalisches Zuhause gefunden und präsentieren Techno, House und Bassmusik vom Feinsten.

Kollegah im Gespräch mit Beri von Bremen NEXT

Kollegah im Gespräch mit Beri von Bremen NEXT

Als crossmediales Angebot begegnet Bremen NEXT seiner Community dort, wo sie sich aufhält: im Netz, im Radio und auf der Straße. Dabei zeigt es die besten Ecken, aber auch die größten Probleme der Region und stellt zeitgleich ein verlässliches Orientierungsangebot auf Augenhöhe dar. Ein halbes nach dem Start ist klar: Diesen Weg wird Bremen NEXT weitergehen und seine Fans zum Feiern einladen. Am Freitag, 17. März 2017, trommelt das Team Bremerhavener und Bremer Szeneclubs zusammen und veranstaltet die „Bremen NEXT Night“. In acht Clubs bieten Acts und DJs aus Bremen und ganz Deutschland eine Nacht lang das Beste aus Hip Hop, Trap, Drum & Bass, EDM, House und Techno. „Wir haben gezeigt, wer wir sind. Und nun ist es an der Zeit, die Stadt mit unserem Sound zu erobern“, erklärt Reinstädt.

 

Quelle: Pressemitteilung Bremen NEXT

Kommentar hinterlassen

Tags: , , , , , ,