Tag-Archiv: mehrvielfaltimradio

VUT fordert von ARD Quote für neue Musik und Künstler

VUT fordert von ARD Quote für neue Musik und Künstler

Veröffentlicht am 07. Dez. 2016 von .

0

Der Verband unabhängiger Musikunternehmen e. V. (VUT) zeigt Kante. In scharfer Form kritisierte der VUT die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten in Deutschland für die Ausrichtung ihrer Musikprogramme. Statt die kreative Kulturlandschaft abzubilden und zu fördern, werde alles aus den Hörfunkprogrammen gestrichen, was „Ecken und Kanten“ habe. Im Interview mit RADIOSZENE fordert VUT-Geschäftsführer Jörg Heidemann eine „verlässliche Selbstverpflichtung“ […]

weiterlesen

917XFM unterstützt Kampagne #mehrvielfaltimradio

917XFM unterstützt Kampagne #mehrvielfaltimradio

Veröffentlicht am 24. Jun. 2016 von .

0

Hamburgs Musiksender 917XFM unterstützt ab diesem Freitag die Musik-Kampagne #mehrvielfaltimradio vom Verband unabhängiger Musikunternehmen e. V. (VUT). Damit reagiert der Sender auf die Kritik von Jan Böhmermann und Olli Schulz, die in ihrem Podcast die durchformatierte deutsche Radiolandschaft sowie deren eintönige Songauswahl bemängeln.

weiterlesen

Jan Böhmermann möchte mehr Vielfalt im Radio

Jan Böhmermann möchte mehr Vielfalt im Radio

Veröffentlicht am 21. Jun. 2016 von .

0

Im aktuellen Podcast „Fest & Flauschig“ von Jan Böhmermann und Olli Schulz, spricht sich Böhmermann für die Kampagne #mehrvielfaltimradio vom Verband unabhängiger Musikunternehmen e. V. (VUT) aus. Er kritisiert, dass es in Deutschland größtenteils durchformatierte Radiosender gibt und gute Songs, die nicht dem Konsens entsprechen, höchstens am späten Abend einen Platz im Programm finden. Die ständige Wiederholung derselben Lieder sei für ihn kaum auszuhalten.

weiterlesen