Tag-Archiv: GEZ

Keine Rundfunkbeitragspflicht für Asylbewerberinnen und Asylbewerber

Keine Rundfunkbeitragspflicht für Asylbewerberinnen und Asylbewerber

Veröffentlicht am 14. Sep. 2015 von .

0

Asylbewerberinnen und Asylbewerber müssen keinen Rundfunkbeitrag zahlen. Städte und Kommunen wurden vom Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio darüber informiert. Sie können dem Beitragsservice ihre Asylbewerberunterkünfte melden und so sicherstellen, dass die Asylbewerberinnen und Asylbewerber nicht automatisch angeschrieben werden. Asylbewerberinnen und Asylbewerber müssen keinen Rundfunkbeitrag zahlen. Nach dem Rundfunkbeitragsstaatsvertrag steht Asylbewerberinnen und Asylbewerbern, die Leistungen […]

weiterlesen

ANTENNE MV zahlt ein Jahr lang Ihre GEZ-Gebühren

ANTENNE MV zahlt ein Jahr lang Ihre GEZ-Gebühren

Veröffentlicht am 29. Dez. 2012 von .

0

ANTENNE MV startet in das Jubiläumsjahr mit attraktiven Gewinnen für die Hörer unter dem Motto „20 Jahre ANTENNE MV – Sie hören, wir schenken!“ [Pressemeldung] Ab dem 1.1.2013 ist die GEZ-Gebühr Geschichte und die pauschale Haushaltsabgabe, der Rundfunkbeitrag, kommt. Die GEZ-Gebühr bzw. der Rundfunkbeitrag kommt ausschließlich den öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten zugute, die privaten Sender, wie auch […]

weiterlesen

Kate und die Rundfunkabgabe

Kate und die Rundfunkabgabe

Veröffentlicht am 18. Dez. 2012 von .

0

Was hat der royale Telefonscherz des australischen Senders 2Day FM mit der neuen deutschen Staatsfunkfinanzierung zu tun? Eine Menge, denn er dient als willkommener Anlass, den pädagogischen Zeigefinger zu erheben und damit das Gebührensystem zu rechtfertigen.

weiterlesen

Götterdämmerung

Götterdämmerung

Veröffentlicht am 04. Nov. 2012 von .

0

Die Führungskader der öffentlich-rechtlichen Anstalten müssen schon arg nervös sein, wenn Sie jetzt so tun, als seien sie in ihrer publizistischen Freiheit bedroht. Ausgerechnet! Tatsächlich dürfte die Affäre um Briefe und Anrufe von CSU-Politikern beim ZDF einen anderen Grund haben: Die allgemeine Staatsfunk-Steuer wird ab 1. Januar fällig, und die Kader ahnen, dass ihnen einiger […]

weiterlesen

Überlebt das Radio? Und wenn ja, welches?

Überlebt das Radio? Und wenn ja, welches?

Veröffentlicht am 07. Mrz. 2012 von .

0

Während die wankende Zeitungslandschaft publizistisch häufig im Fokus steht, die Zukunft des Fernsehens im Zusammenhang mit der Entwicklung der Technologie-Protagonisten Apple, Google und Samsung vor breiter Öffentlichkeit diskutiert wird, der Zeitungsverband sich mit den öffentlich-rechtlichen Fernsehen durch alle Instanzen duelliert, bleibt der Hörfunk – zumindest in der medialen Öffentlichkeit – das „Stiefkind der Medienökonomie“.

weiterlesen

MDR-Intendantenposse: Lieblingskandidat der sächsischen Staatskanzlei zahlte nur ungern GEZ-Gebühr

MDR-Intendantenposse: Lieblingskandidat der sächsischen Staatskanzlei zahlte nur ungern GEZ-Gebühr

Veröffentlicht am 25. Sep. 2011 von .

0

Bernd Hilder, noch Chefredakteur der Leipziger Volkszeitung, aussichtsreichster Kandidat für den Intendantenposten des MDR, hat ein massives Intrigenproblem: Jemand (wer auch immer) spielt derzeit allen möglichen Medien (auch mir) einen GEZ-Antrag zu, den Hilder 2005 ausfüllte.

weiterlesen

GEZ-Republik Deutschland?

GEZ-Republik Deutschland?

Veröffentlicht am 18. Apr. 2011 von .

0

Vergangene Woche berieten die ersten Landtage über die anstehenden Änderungen des Rundfunkstaatsvertrags. Der regelt die neue Kopfsteuer für die Staatssender. Allerdings müssen alle 16 Landtage zustimmen. Stellt sich nur einer quer, gibt’s Ärger.

weiterlesen

Kippt die neue Rundfunkabgabe?

Kippt die neue Rundfunkabgabe?

Veröffentlicht am 19. Dez. 2010 von .

0

Der Radioszene-Kolumnist ahnte es schon – und am Wochenende gab es eine Nachricht, die ARD und ZDF ins Mark gefahren sein dürfte: Der Oppositionsführer in Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet (CDU), drohte mit einem nein seiner Fraktion zum anstehendenden Rundfunkänderungsstaatsvertrag, der die neue Gebühr regelt.

weiterlesen

Das Ende des Radios, wie wir es kennen

Das Ende des Radios, wie wir es kennen

Veröffentlicht am 17. Dez. 2010 von .

3

DAB wird der Todesstoß der Radiobranche. Glaubt irgendjemand, die Deutschen würden in gleicher Anzahl DAB-Empfänger kaufen wie sie heute über UKW-Radios verfügen? Die Privaten haben sich ihre Zukunft für einen Marketing-Zuschuss eines Chip-Verkäufers abkaufen lassen, den Öffentlich-Rechtlichen kann es dank neuer Rundfunkgenbühr egal sein.

weiterlesen

GEZ: In der FTD genannte Umstellungskosten für Rundfunkgebührenneuordnung nicht nachvollziehbar

GEZ: In der FTD genannte Umstellungskosten für Rundfunkgebührenneuordnung nicht nachvollziehbar

Veröffentlicht am 08. Jul. 2010 von .

0

“Die in der Financial Times Deutschland (FTD) genannte Zahl der Kosten von 150 Mio Euro für die Umstellung von der Rundfunkgebühr auf einen Haushaltsbeitrag ist für die ARD nicht nachvollziehbar.” Dies erklärte der Verwaltungsratsvorsitzende der GEZ und Verwaltungsdirektor des WDR, Hans Färber. Für die technische Migration des bisherigen GEZ-Datenbestands wird ein zusätzlicher Aufwand entstehen, über […]

weiterlesen

hr-Haushalt 2009 schließt mit 1,2 Millionen Euro Plus

Veröffentlicht am 03. Jul. 2010 von .

0

Intendant Reitze: Eigenkapital von 34,4 Millionen Euro aufgebaut Der Hessische Rundfunk (hr) hat seinen Haushalt 2009 mit einem Plus von 1,2 Millionen Euro abgeschlossen. In der Jahresrechnung 2009 stehen Erträge von 486,6 Millionen Euro den Aufwendungen von 485,4 Millionen Euro gegenüber. Das Eigenkapital beläuft sich nunmehr auf 34,4 Millionen Euro. Der Rundfunkrat genehmigte den Jahresbericht […]

weiterlesen

ARD erwartet keine Mehreinahmen durch neuen Rundfunkbeitrag

Veröffentlicht am 03. Jul. 2010 von .

0

Die Entscheidung der Länder für ein neues Rundfunkfinanzierungsmodell wird nicht mit Mehreinnahmen für die ARD verbunden sein. Anderslautende Berichte haben die Intendantinnen und Intendanten bei ihrer Sitzung im Kloster Eberbach im Rheingau als abwegige Spekulationen bezeichnet. Der ARD-Vorsitzende Peter Boudgoust stellt klar: “Am Ende wird bestenfalls eine schwarze Null stehen. Angebliche Mehreinnahmen von eine Milliarde […]

weiterlesen

APR: Lokale und Regionale Anbieter müssen am Rundfunkbeitrag partizipieren

APR: Lokale und Regionale Anbieter müssen am Rundfunkbeitrag partizipieren

Veröffentlicht am 16. Jun. 2010 von .

0

Eine moderne Infrastruktur für den Rundfunk müsse sichergestellt und finanziert werden, man dürfe sich nicht nur auf Breitbandzugänge im ländlichen Raum beschränken, unterstrich die Arbeitsgemeinschaft Privater Rundfunk (APR).

weiterlesen

Die Supersteuer

Die Supersteuer

Veröffentlicht am 11. Jun. 2010 von .

0

Nicht, dass jetzt jemandem etwas fehlt: Zur Neuordnung der Gebühren für den Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk kann Lemmer natürlich nicht die Klappe halten. Und natürlich wird er nicht einfach nur referieren, was sich da ändert, sondern es in bewährter Weise einordnen. Viel Spaß!

weiterlesen

VPRT zum Beschluss der Rundfunkkommission über die Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks

Veröffentlicht am 10. Jun. 2010 von .

0

Medienpolitik hat Chance für Systemgerechtigkeit vertan und Glaubwürdigkeit verspielt: Werbefreiheit von ARD und ZDF endet als Rohrkrepierer “Die Reform des Rundfunkgebührenmodells war überfällig. Der Schritt weg von der Gerätebezogenheit hin zu einer Haushalts- und Betriebsstättenabgabe ist insofern grundsätzlich richtig. Was die Politik allerdings vollmundig als umfassende Neuordnung angekündigt hatte, scheitert nun an medienpolitischer Kleinmütigkeit und […]

weiterlesen

ARD, ZDF und Deutschlandradio begrüßen Entscheidung der Länder für neuen Rundfunkbeitrag

Veröffentlicht am 09. Jun. 2010 von .

0

Der ARD-Vorsitzende Boudgoust, ZDF-Intendant Schächter und der Intendant des Deutschlandradios Steul haben die Grundsatzentscheidung der Ministerpräsidenten für das Modell eines Rundfunkbeitrags zur Finanzierung von ARD, ZDF und Deutschlandradio begrüßt. ARD-Vorsitzender Peter Boudgoust sieht darin einen notwendigen Schritt zur Sicherung der Rundfunkfinanzierung: “Es ist ein modernes System, das den technischen Entwicklungen gerecht wird und vieles einfacher […]

weiterlesen

Gutachten empfiehlt geräteunabhängige Haushaltsabgabe statt GEZ-Gebühr

Gutachten empfiehlt geräteunabhängige Haushaltsabgabe statt GEZ-Gebühr

Veröffentlicht am 06. Mai. 2010 von .

0

ARD und ZDF haben heute in Berlin das Gutachten des Staatsrechtlers Paul Kirchhof zur Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks vorgestellt. Der frühere Richter am Bundesverfassungsgericht begründet in seinem von ARD, ZDF und Deutschlandradio beauftragten Gutachten die Notwendigkeit einer Fortentwicklung des bestehenden Finanzierungssystems, um der technischen Konvergenz der Empfangsgeräte gerecht zu werden und das Gesamtsystem deutlich zu vereinfachen.

weiterlesen

Rundfunkfinanzierung – Kommt die Haushaltsabgabe?

Rundfunkfinanzierung – Kommt die Haushaltsabgabe?

Veröffentlicht am 05. Mai. 2010 von .

0

Die Öffentlich-Rechtlichen stecken in einem Dilemma: Einerseits sollen sie über ein verlässliches Finanzierungssystem verfügen. Andererseits haben sie ein massives Akzeptanzproblem. Daher soll ein neues Finanzierungsmodell her. Am Donnerstag wird dazu das Kirchhoff-Gutachten präsentiert.

weiterlesen