Autorenarchiv

Klug geschissen

Klug geschissen

Veröffentlicht am 04. Mrz. 2015 von .

0

Warum sind so viele Medienredakteure (ausdrücklich ausgenommen: Michael Hanfeld von der FAZ) so furchtbar ahnungslos und gleichzeitig fast unerträglich arrogant? Letzte Woche wusste der Tagesspiegel genau, dass immer weniger Menschen Radio hören und klugscheißerte auch gleich über die Gründe – und bewies damit nur, dass Leute, deren eigenes Medium massiv verliert, sich besser erst mal schlau machen sollten, bevor auch noch andere mit ungebetenem Rat nerven.

weiterlesen

Die Mutter aller Morningshows

Die Mutter aller Morningshows

Veröffentlicht am 05. Sep. 2014 von .

0

Wenn ich ehrlich bin, dann wünsche ich mir gerade schon, nie von 104.6 RTL weggegangen zu sein. Bin ich aber, und darum gratuliere ich Arno & der Morgencrew aus der Ferne zum „Deutschen Radiopreis“ als beste Morgenshow (ganz ganz ehrlich: Das habt Ihr sowas von verdient!!!). Und weil nach dem Preis vor dem Preis ist, […]

weiterlesen

Günther Jauch, Anke Engelke, viele andere – und Valerie Weber?

Günther Jauch, Anke Engelke, viele andere – und Valerie Weber?

Veröffentlicht am 19. Nov. 2013 von .

0

Vorab: Ich bin natürlich befangen, was Valerie Weber betrifft. Sie ist meine Chefin bei Antenne Bayern. Jetzt etwas über ihre Nominierung als Höfunkchefin beim WDR zu schreiben finde ich darum etwas heikel. Aber andererseits kann ich manchmal meine Klappe einfach nicht halten.

weiterlesen

MA-SPEZIAL: Je formatierter, desto erfolgreicher

MA-SPEZIAL: Je formatierter, desto erfolgreicher

Veröffentlicht am 16. Jul. 2013 von .

0

In jeder Stunde hören 73,3 Millionen Deutsche Radio. Das sind 0,1 Prozent mehr als vor einem Jahr. Das ist das globale Resultat der neuen MA Radio II. Das Medium Radio zeigt sich damit gänzlich unbeeindruckt vom sonstigen medialen Umfeld und seinen Veränderungen. Die Anteile der öffentlich-rechtlichen und der privaten Radiosender blieben im großen und ganzen […]

weiterlesen

Im Land, in dem privater Rundfunk verboten ist

Im Land, in dem privater Rundfunk verboten ist

Veröffentlicht am 01. Mai. 2013 von .

0

Liegt’s an der ohnehin schon schwer angeschossenen bayerischen Justiz mit ihren immer unübersehbarer absonderlichen Gepflogenheiten? Liegt’s an der Regelungswut der CSU? Vielleicht ist es kein Zufall, dass sich die Farce um die Journalistenplätze beim NSU-Prozess im Land des Verfassungsartikels 111a abspielt. Der Artikel 111a bestimmt, dass Rundfunk im Freistaat allein in öffentlich-rechtlicher Trägerschaft ausgeübt werden […]

weiterlesen

The Price Is High For Selling Low

The Price Is High For Selling Low

Veröffentlicht am 22. Mrz. 2013 von .

0

Kommentar zur Meldung “BLR-Schwester Radiodienst wird eingestellt”: Eine alte Verkäufer-Wahrheit lautet: Wer allein über billige Preise verkauft, zahlt irgendwann bitter drauf. Genau das passiert gerade der BLR. Seit seiner Gründung hängt der Zulieferer der bayerischen Lokalsender in einer Schleife aus Billig-Erlösen, Format-Chaos und Hoffnungs-Produkten fest. Mit der Zwangsverkleinerung steht der Laden auf der Kippe – zwischen endgültigem Ende oder Befreiungsschlag.

weiterlesen

Kate und die Rundfunkabgabe

Kate und die Rundfunkabgabe

Veröffentlicht am 18. Dez. 2012 von .

0

Was hat der royale Telefonscherz des australischen Senders 2Day FM mit der neuen deutschen Staatsfunkfinanzierung zu tun? Eine Menge, denn er dient als willkommener Anlass, den pädagogischen Zeigefinger zu erheben und damit das Gebührensystem zu rechtfertigen.

weiterlesen

Götterdämmerung

Götterdämmerung

Veröffentlicht am 04. Nov. 2012 von .

0

Die Führungskader der öffentlich-rechtlichen Anstalten müssen schon arg nervös sein, wenn Sie jetzt so tun, als seien sie in ihrer publizistischen Freiheit bedroht. Ausgerechnet! Tatsächlich dürfte die Affäre um Briefe und Anrufe von CSU-Politikern beim ZDF einen anderen Grund haben: Die allgemeine Staatsfunk-Steuer wird ab 1. Januar fällig, und die Kader ahnen, dass ihnen einiger […]

weiterlesen

Hitler lebt…

Hitler lebt…

Veröffentlicht am 09. Aug. 2012 von .

0

…und Dummheit ist eben doch strafbar. Jedenfalls die falsche Dummheit. Ein vermutlich launig gemeintes Radio-Sprüchlein wie jetzt bei Gong in München, das da lautet, “Arbeit macht frei”, gehört definitiv dazu. Dieser Spruch ist kontextbedingt derart dumm, das sich vermutlich jeder in der näheren Umgebung der betreffenden Moderatorin die Frage stellt, wie um Herrgottswillen sie darauf gekommen ist.

weiterlesen

MA-SPEZIAL: Overselling abgestraft

MA-SPEZIAL: Overselling abgestraft

Veröffentlicht am 17. Jul. 2012 von .

0

Die MA hat einen klaren Sieger und einen klaren Verlierer. Die privaten Radiosender haben unterm Strich zugelegt, die öffentlich-rechtlichen verloren. Anders gesagt: Original schlägt Kopie.

weiterlesen

Marcus Japke Fall: Lynchjustiz

Marcus Japke Fall: Lynchjustiz

Veröffentlicht am 30. Mai. 2012 von .

0

Die Festnahme von Markus Japke ist ein Justizskandal. Die Staatsanwaltschaft Rostock folgt dem schlechten Beispiel anderer Anklagebehörden und missbraucht ihre Position, um einen Verdächtigen öffentlich an den Pranger zu stellen. Damit ist er ohne Prozess und ohne die Chance auf Verteidigung schon jetzt erledigt.

weiterlesen

Klar ist Spotify Konkurrenz. Andererseits…

Klar ist Spotify Konkurrenz. Andererseits…

Veröffentlicht am 13. Mrz. 2012 von .

0

Heute ist der neue Online-Dienst Spotify in Deutschland an den Markt gegangen. Manch einer in der Radioszene sorgt sich schon über die neue Konkurrenz aus dem Netz. In gewisser Weise zurecht, meint Bitterlemmer.

weiterlesen

MA-Nachlese: Die noch gut aussehende, aber etwas eintönig lebende Señorita

MA-Nachlese: Die noch gut aussehende, aber etwas eintönig lebende Señorita

Veröffentlicht am 08. Mrz. 2012 von .

0

Bis auf ein paar Ausnahmen alles im Rahmen des üblichen: Die MA war für die meisten Stationen in Deutschland gestern nichts Besonderes. Hier ein paar Prozentpunkte rauf, dort ein paar runter. So viel Stabilität ist beruhigend. Zu beruhigend.

weiterlesen

Die Audiowelle aus dem Web

Die Audiowelle aus dem Web

Veröffentlicht am 31. Jan. 2012 von .

0

Es ist ein schleichender, aber inzwischen unüberhörbarer Trend: Immer häufiger werden Nachrichten im Netz gesprochen und gehört statt geschrieben und gelesen. Audio ist auf dem Vormarsch – dank neuer Technik und neuer Web-Anwendungen. Für das Radio ist das Chance wie Bedrohung.

weiterlesen

Billiglohn

Billiglohn

Veröffentlicht am 02. Jan. 2012 von .

0

Unter Billigbranche versteht man im Allgemeinen so etwas wie Putzpersonal oder Wachdienst. Tatsächlich verdienen viele Radiomacher nicht mehr als ungelernte Hilfskräfte in anderen Branchen. Das ist ein Skandal und für die Branche zum Schämen – meint Bitterlemmer.

weiterlesen

Die Könige des Positionierens

Die Könige des Positionierens

Veröffentlicht am 19. Dez. 2011 von .

0

Jetzt macht das Fernsehen dem Radio vor, wie man Musik verkauft, mit einer Show, die nur eine einzige Botschaft hat, konsequent durchgestylt ist und mit knallharten Wordings nur eines tut: Positionieren. Die Rede ist von „The Voice of Germany“. Was da abläuft, taugt als Lehrbeispiel.

weiterlesen

Der Berufs-Schwadronierer

Der Berufs-Schwadronierer

Veröffentlicht am 07. Nov. 2011 von .

0

Paukenschlag bei Radio Fritz: Die Jugendwelle des öffentlich-rechtlichen RBB hat die Sendung KenFM spektakulär gestoppt – weil sich Moderator Ken Jebsen dabei verhoben hatte, der Welt seine sektiererische Wahrheit über die Juden und den Holocaust zu erklären.

weiterlesen

Genesungswünsche an Stephan Hampe

Genesungswünsche an Stephan Hampe

Veröffentlicht am 20. Okt. 2011 von .

0

Normalerweise hören wir nur in unseren Nachrichten, wenn jemand auf der Straße halbtot geschlagen wird. Jetzt trifft es einen Kollegen. Das fühlt sich fundamental anders an.

weiterlesen

MDR-Intendantenposse: Lieblingskandidat der sächsischen Staatskanzlei zahlte nur ungern GEZ-Gebühr

MDR-Intendantenposse: Lieblingskandidat der sächsischen Staatskanzlei zahlte nur ungern GEZ-Gebühr

Veröffentlicht am 25. Sep. 2011 von .

0

Bernd Hilder, noch Chefredakteur der Leipziger Volkszeitung, aussichtsreichster Kandidat für den Intendantenposten des MDR, hat ein massives Intrigenproblem: Jemand (wer auch immer) spielt derzeit allen möglichen Medien (auch mir) einen GEZ-Antrag zu, den Hilder 2005 ausfüllte.

weiterlesen

Ey Du, ich Siez‘ Sie jetzt

Ey Du, ich Siez‘ Sie jetzt

Veröffentlicht am 30. Aug. 2011 von .

0

Der öffentlich-rechtliche MDR greift mit seiner Jump-Programmreform die privaten Marktführer in den ostdeutschen Radiomärkten an. Dabei leistet sich die Staatsanstalt einen folgenreichen Schnitzer: Sie entzieht den Hörern das Du.

weiterlesen

DAB plus NRW = ?

DAB plus NRW = ?

Veröffentlicht am 01. Aug. 2011 von .

3

Achtung! Heute findet eine Radio-Revolution statt: Erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland gibt es Privatradio, das landesweit in NRW zu empfangen ist. Mehr noch: Die neuen landesweit in NRW empfangbaren Sender gehören weder dem WDR noch den rheinisch-westfälischen Verlegern. Dennoch wird sich der revolutionäre Elan in Grenzen halten. Die Sendeplattform ist, nunja, gewöhnungsbedürftig. Und der WDR weitet seine Grundversorgung um sieben (!) Kanäle aus.

weiterlesen

Die fünfte Kolonne der Staatsfunker

Die fünfte Kolonne der Staatsfunker

Veröffentlicht am 20. Jul. 2011 von .

0

Ungewohntes tut sich im Netz: Einige Bloggerkreise diskutieren neuerdings, wie die künftige Rundfunkregulierung aussehen soll. Blogger? Rundfunk? So ist es. Aufhänger ist die Expansion von ARD und ZDF im Netz. Die, man staune, kommt bei einem Teil der Onliner gut an. Aus nachvollziehbarem Grund: Die Staatsfunker bezahlen sie.

weiterlesen

Die Staatsmacht schlägt zurück

Die Staatsmacht schlägt zurück

Veröffentlicht am 12. Jul. 2011 von .

0

Die heute erschienene Media Analyse bringt wenige Überraschungen, zeigt aber erneut langfristige Trends. Einerseits den, dass Originalität und Qualität sich in freien Märkten auszahlen, andererseits aber auch den, dass eben diese freien Märkte auf dem Rückzug sind.

weiterlesen

Antisemitismus-Vorwurf: WDR reagiert – teils verdruckst, teils chaotisch

Antisemitismus-Vorwurf: WDR reagiert – teils verdruckst, teils chaotisch

Veröffentlicht am 02. Mai. 2011 von .

0

Der WDR hat auf den Vorwurf des Antisemitismus (Wie antisemitisch ist der WDR?) gegen einen Redakteur reagiert. Der Fall werde geprüft, teilte der Sender auf seiner Webseite mit.

weiterlesen

Wie antisemitisch ist der WDR?

Wie antisemitisch ist der WDR?

Veröffentlicht am 28. Apr. 2011 von .

2

Dass die Linkspartei wenigstens in Teilen antisemitisch tickt, ist keine wirkliche Neuigkeit. Wirklich neu ist aber, dass nunmehr auch der nordrhein-westfälische Landessender WDR unter Verdacht gerät.

weiterlesen

Markus Walter tot

Markus Walter tot

Veröffentlicht am 26. Apr. 2011 von .

0

Er möchte als “Steinadler” wiedergeboren werden, antwortete FFH-Moderator Markus Walter (30) auf seinem Profil-Fragebogen auf der Homepage seines Senders. Am Osterwochenende ist er beim Gleitschirmfliegen in seiner Heimat im Allgäu zu Tode gestürzt.

weiterlesen

Schröder und Kretschmann

Schröder und Kretschmann

Veröffentlicht am 31. Mrz. 2011 von .

3

Fast genau 12 Jahre nach einem verhängnisvollen Telefonstreich mit dem damaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder hat sich 104.6 RTL wieder an einen prominenten Politiker herangewagt: Eine Merkel-Stimmenimitatorin rief den grünen Wahlsieger in Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann, an. Anders als damals muss der Geschäftsführer heute nicht um seinen Job fürchten.

weiterlesen

Lokalsender zoffen gegen Radio NRW

Lokalsender zoffen gegen Radio NRW

Veröffentlicht am 28. Mrz. 2011 von .

0

Nicht nur die Verbraucherschützer haben immer wieder ihre Probleme mit telefonischen Mehrwertdiensten. Auch einige nordrhein-westfälische Lokalsender äußern Bedenken gegen Mehrwertspiele, die ihnen der Zulieferer Radio NRW beschert. Sieben Stationen distanzierten sich nachträglich von der letzten Major-Promotion “Tresorknacker”.

weiterlesen

MA-Spezial: Qualität gewinnt

MA-Spezial: Qualität gewinnt

Veröffentlicht am 09. Mrz. 2011 von .

1

Wenn man es einmal böse formuliert (und warum sollte man nicht), dann haben die immer zahlreicheren Radiohörer Arroganz abgestraft. Sender, die sich mehr um die Kungelei mit dem politischen Umfeld kümmern als um ihre Hörer, sehen in der 1. MA dieses Jahres die Quittung. Und offenbar sind es vor allem junge Hörer, die besonders kritisch hinhören.

weiterlesen

Radioreporter berichtete über Mord, den er offenbar selbst begangen hat

Radioreporter berichtete über Mord, den er offenbar selbst begangen hat

Veröffentlicht am 22. Feb. 2011 von .

0

Was ihm durch den Kopf ging, als er von der Festnahme des 26-jährigen Patrick R. erfuhr, der eine junge Frau ermordet und verbrannt haben soll, will ich von Oliver Wurdack wissen, dem Sprecher des Polizeipräsidiums Südwest-Sachsen. “Da war ich schon perplex”, antwortet er, was wohl eher tief gestapelt ist, denn erst wenige Tage vorher war […]

weiterlesen