NEU: Radio 88.6 – Eine Lizenz, ein Programm, eine Marke

Veröffentlicht am 09. Jan. 2017 von unter Österreich

Ralph Meier-Tanos, Niki Fuchs und Bernhard Feichter (Bild: ©David Bitzan)

Ralph Meier-Tanos, Niki Fuchs und Bernhard Feichter (Bild: ©David Bitzan)

88.6 formiert sich neu: „So rockt das Leben!“

88.6 lässt aufhorchen: Als erster österreichischer Rundfunksender macht er sich die Gesetzesnovelle zum Privatradio-Gesetz (PrR-G) von 2015 zu Nutze und sendet ab sofort unter einer Lizenz. Damit wird 88.6 zum größten regionalen Radiosender Österreichs und begeistert mit neuem Programm, neuem Logo und neuem Slogan: So rockt das Leben!

1998 gestartet hat sich 88.6 als einer der bekanntesten Privatradiosender am österreichischen Markt etabliert und überzeugt mit einem steten Reichweiten-Anstieg, ausgehend von den halbjährlichen Radiotests. Nun mit nur einer Lizenz.

Niki Fuchs, Bernhard Feichter, Gustav Wirtl, Günther Zögernitz und Ralph Meier-Tanos (Bild: ©David Bitzan)

Niki Fuchs, Bernhard Feichter, Gustav Wirtl, Günther Zögernitz und Ralph Meier-Tanos (Bild: ©David Bitzan)

Gesetzesänderung als Startschuss

Mit der Gesetzesnovelle zum PrR-G im Sommer 2015 wurde eine neue Form von Privatradio-Lizenzen und damit Zusammenschlüsse von Regional- bzw. Lokalradios zu einer bundeslandübergreifenden Regionalradio-Lizenz ermöglicht. Eine Chance für den Radiosender 88.6. „Wir ziehen alle Vorteile aus einem Sendegebiet und einem Programm zusammen und haben mit dem Lizenzantrag neue Weichen gestellt! Ab sofort senden wir im 88.6 Delta Wien, Niederösterreich sowie Burgenland einheitlich und katapultieren unseren Radiosender damit in ein neues Zeitalter!“, so 88.6-Geschäftsführer Ralph Meier-Tanos. Dank der Lizenz-Zusammenlegung erreicht der Radiosender techn. nun rd. 3,5 Mio. Einwohner, das sind mehr als 40 Prozent der österreichischen Gesamtbevölkerung. Ein Meilenstein für einen Regionalsender im österreichischen Hörfunk.

Groß angelegter Marken-Relaunch

Dazu wurde im Jahr 2016 viel Marktforschung betrieben, um das Produkt noch besser und zielgerechter auf die Bedürfnisse der HörerInnen auszurichten. Es folgte ein, über ein halbes Jahr hinweg, groß angelegter Marken-Relaunch. „Wir haben das Markenbild von 88.6 geschärft, um es zukünftig stärker positionieren zu können.“, so die am Prozess maßgeblich beteiligte Marketing-Leiterin Niki Fuchs. Das neue Logo, in seiner Farbgebung dem alten nachempfunden, um den Wiedererkennungswert zu erhalten, zeigt sich moderner. Die Marke wirkt entsprechend zeitgemäß.

Neuer Slogan, Rock als Lebensgefühl

Auch der Slogan wurde dabei komplett neu konzipiert. „So rockt das Leben!“ soll ein Lebensgefühl vermitteln und die Authentizität des Musiksenders, seiner Programmauswahl und Moderatoren unterstreichen. „Wir zeigen uns aufgeweckt, live und unplugged, wie die erfolgreichsten Bands.“, erklärt Fuchs lächelnd. Besagtes Lebensgefühl soll sich in der Auswahl der Musik, der Event-Kooperationen sowie der Community-Assets spiegeln. Bereits für 2017 sind zahlreiche Highlights geplant. So übernimmt 88.6 zukünftig etwa die Partnerschaft des „Rock in Vienna“ und sendet live vom Festivalgelände.

Niki Fuchs, Ralph Meier-Tanos, Günther Zögernitz, Bernhard Feichter und Gustav Wirtl (Bild: ©David Bitzan)

Niki Fuchs, Ralph Meier-Tanos, Günther Zögernitz, Bernhard Feichter und Gustav Wirtl (Bild: ©David Bitzan)

Ab sofort: So rockt das Leben

Das Programm wurde ausgebaut und weiter entwickelt. „Während wir bis dato in allen Bundesländern unterschiedliche Programminhalte hatten, werden diese ab sofort einheitlich. So ist die Morgenshow “Wolfgang Walluch, der 88.6 Morgenmensch” ab sofort im ganzen Sendegebiet zu hören”, erklärt Programmdirektor Bernhard Feichter. Personell wurde das Morgenteam um die etablierten 88.6 Moderatoren Irene Pravits und Mario Batka erweitert. Musikalisch wird unter dem Slogan “So rockt das Leben” weiterhin auf die besten Rock- und Popsongs der Musikgeschichte gesetzt, Musik von Menschen mit Leidenschaft für Musik, die ihre Instrumente noch selbst spielen. Um jene Musik auch live erleben zu können, verlost 88.6 zu Beginn des Jahres eine Konzertreise zum 88.6 Star Bruce Springsteen nach Australien. Für alle, die in der Heimat bleiben müssen, gilt nun das neue Motto “Kein Song doppelt von 8 bis 6”, das während der Arbeit noch mehr musikalische Abwechslung verspricht. Auch das akustische Sounddesign wurde komplett neu überarbeitet. So wurde im November ein neues Jingle-Paket bei Wise Buddah in London produziert – „19 Cuts, ein Mix aus Custommade und Syndicated“, so Feichter stolz. Mit Andreas Kammerzelt wurde auch die männliche Stationvoice neu besetzt; den weiblichen Part übernimmt weiterhin Julia Schlosser.

Neue Möglichkeiten für Kooperationen

„Um die mit der Zusammenlegung verbundenen technischen Herausforderungen zeitgerecht zu bewältigen, wurden die letzten Monate bereits intensiv geplant und gearbeitet“, so Gustav Wirtl, Technischer Leiter von 88.6. Auch die Werbepakete wurden entsprechend angepasst, um hier noch näher an den Bedürfnissen des Werbemarktes dran zu sein. „Durch die Lizenz-Zusammenführung schaffen wir neue Möglichkeiten für zukünftige Kooperationen sowie auch für bestehende Partnerschaften!“, ist Verkaufsleiter Günther Zögernitz überzeugt.

Link
Neue Homepage von Radio 88.6

Tags: , , , , , ,

Kommentar hinterlassen