NPR One macht Nachrichtenradio besser

Veröffentlicht am 01. Dez. 2016 von unter RadioFuture

James Cridland's Radio Futrure

Mag sein, dass ich schon über NPR geschrieben habe. Aber Radiomacher sagen mir immer wieder “Reset” – und die App NPR One glänzt mit einigen der wichtigsten Elemente, die ich für die optimale Zukunft des Radios halte.

NPR stand einst für ‘National Public Radio’. NPR kann auf über 1.000 Mitgliedsstationen in den USA zurückgreifen. NPR One – weltweit via iPhone oder Android – ist nicht nur eine Streaming-App – sondern mehr als das.

Ehemalige NPR-Zentrale 2009 (Foto: ©James Cridland)

Ehemalige NPR-Zentrale 2009 (Foto: ©James Cridland)

NPR One steht für mindestens zwei bemerkenswerte Dinge:

Zerkleinerung. Es teilt lange Programme in kurze Stücke. Typischerweise enthält eine, sagen wir mal, 30minütige Nachrichtensendung vorbereitete Berichte oder kurze Interviews, aufgeteilt aus einer Newsreader-Verlesung von Stichworten. Hinter den Kulissen von NPR One werden diese in sich geschlossenen Elemente “zerkleinert”, also in einzelne Audiodateien extrahiert und Metadaten hinzugefügt: Worum geht es in diesem Artikel, was ist seine Überschrift – und so weiter.

Lego-Steinchen. So wie Sie Lego-Plastiksteinchen in alles Beliebige zusammenfügen können, fügt die NPR One App diese Stücke aus Audio in einen einzigartigen Stream für jeden Zuhörer zusammen. Entscheidend ist, dass die Zusammenstellung wie ein Radioprogramm klingt – aber so, als hätten Sie die Kontrolle über den Hörer.

Wenn Sie also NPR One öffnen, funktioniert es und klingt es wie Radio – es ist ein Non-Stop-Audio-Streaming. Das Publikum muss nur noch einschalten. Es ist “moderiert” – das heißt, es gibt immer eine leitende Stimme, die Sie über den nächsten Bericht oder Audiobeitrag informiert, auch wenn Sie dann viele verschiedene Stimmen hören. Lassen Sie es wirken, und Sie würden schwerlich sagen können, dass es nicht nur ein Stream einer NPR-Station ist.

NPR One Programmauswahl (Ausschnitt)

NPR One Programmauswahl (Ausschnitt)

Sie werden dennoch schnell feststellen, dass etwas fehlt: Der seltsame Klimper-Dudel-Jazz, der NPR-Programme wie invasives Unkraut durchdringt, von dem ich nur vermuten kann, dass er nur dazu da ist, dem Netzwerk beim Untermalen von Uhrzeiten zu helfen, ist nicht vorhanden. Wie großartig !

Aber noch etwas… die Programmuhr fehlt. Wenn Sie NPR One starten, hören Sie das Nachrichtenbulletin (nationale Nachrichten und die Ihrer lokalen NPR Station). Dann hören Sie das Stück, das der Algorithmus in diesem Moment als das beste Stück von NPR gewählt hat. Es gibt kein Warten auf die volle Stunde: Sie bekommen, was Sie wollen, wann immer Sie wollen.

Das Fehlen der Programmuhr bedeutet auch, dass Zeitzonen keine Rolle spielen. So bekomme ich die besten Programme von NPR, auch wenn ich eine Verbindung zu NPR One mitten in der Nacht aufbaue.

Und, Sie haben es wahrscheinlich schon erraten: Elemente, die Sie nicht interessieren, können Sie überspringen. Die App “merkt” sich das und wird Ihnen in Zukunft weniger unerwünschte Inhalte präsentieren. Wenn ich also immer wieder überspringe, was die Amerikaner lachend Sportnachrichten nennen, ist mein Hörerlebnis nicht länger durch eine sogenannte “World Series” verschmutzt, die 184 Länder auslässt. Sie können auch Elemente als “interessant” markieren, denn das ist ein gutes Stichwort für die App, mehr davon zu spielen. Diese Daten werden ebenfalls an NPR gemeldet, so dass sie dort lernen können, wie man besseres Radio macht und wie man Hörer länger hält.

Ihre Station verfügt möglicherweise nicht über eine NPR One App, aber “Zerkleinerung” dauert nur eine kurze Zeit und ist ideal für die Vorbereitung von Audio für Ihre Website, Ihre Podcasts und Social Media. Und die Technologie hinter dem “Lego-Steinchen” ist wirklich nicht zu komplex.

Wenn Sie sich also zu Urlaubszeiten immer wieder über Wiederholungen im Radio ärgern oder Sie die Gleichförmigkeit der Radiosendungen langweilt, versuchen Sie’s mit NPR One. Es ist echt die Zukunft des Radios – zumindest auf einem angeschlossenen Gerät.

Artikel als Podcast:
NPR – The future of connected radio?

james-cridlandDer “Radio-Futurologe” James Cridland beschäftigt sich mit neuen Plattformen und Technologien und ihre Wirkung auf die weltweite Radiobranche. Er spricht auf Radio-Kongressen über die Zukunft des Radios, schreibt regelmäßig für Fachmagazine und berät eine Vielzahl von Radiosendern immer mit dem Ziel, dass Radio auch in Zukunft noch relevant bleibt. Sein wöchentlicher Newsletter (in Englisch) beinhaltet wertvolle Links, News und Meinungen für Radiomacher und kann hier kostenlos bestellt werden: james.cridland.net.

Tags: , , , , , , , ,

Kommentar hinterlassen