60 Jahre Saarländischer Rundfunk – Programmtipps zum Geburtstag

Veröffentlicht am 22. Nov. 2016 von unter Deutschland

SR-Logo-400Der Saarländische Rundfunk wird 60. Am 27. November 1956 beschloss der Landtag des Saarlandes im zeitlichen Umfeld der Gründung des Saarlandes als neues Bundesland per Gesetz auch die Umwandlung der bisherigen „Saarländischer Rundfunk GmbH“ in eine Anstalt des öffentlichen Rechts. Damit wurde auch die Grundlage für die Aufnahme des SR in die ARD geschaffen, die zwei Jahre später erfolgte.

Thomas Kleist (Bild: SR/Pasquale d'Angiolillo)

SR-Intendant Thomas Kleist (Bild: SR/Pasquale d’Angiolillo)

„Seit 60 Jahren ist der Saarländische Rundfunk für die Saarländerinnen und Saarländer mit seinen Programmen und sonstigen Angeboten tagtäglich präsent. Mit viel tagesaktuellen Informationen, Dokumentationen, Beratung und Unterhaltung begleiten wir die Menschen in unserem Sendegebiet im Hörfunk, Fernsehen und Online. Darüber hinaus ist die Institution SR im Saarland hochakzeptiert als Brückenbauer für die Großregion, Kulturförderer, Veranstalter, Preis-Stifter, Nachwuchsförderer, Saarland-Botschafter und Arbeitgeber. In der ARD hat der SR unter anderem durch seine Frankreichkompetenz ein eigenes, unverwechselbares Profil entwickelt. Seit vielen Jahren gilt: „Mein Land. Mein Sender”. Und das soll auch noch viele Jahre so bleiben“, sagte der Intendant des Saarländischen Rundfunks, Professor Thomas Kleist.

Manfred Sexaue und Thomas Gottschalk bei SR1 (Bild: ©Julius Schmidt)

Manfred Sexaue und Thomas Gottschalk bei SR1 (Bild: ©Julius Schmidt)

Der SR verzichtet auf eine zentrale Feier; stattdessen wird die letzte Novemberwoche 2016 als Geburtstagswoche programmlich genutzt, die Geschichte des SR unter ganz verschiedenen Aspekten zu beleuchten. Im ersten Halbjahr 2017 werden dann eine ganze Reihe von Veranstaltungen, Ausstellungen und weitere Highlights mit dem Thema „60 Jahre Saarländischer Rundfunk“ in Verbindung gebracht.

Zukunftsperspektive gesichert

Wolfgang Krause (SR)

Wolfgang Krause (Vorsitzender des SR-Rundfunkrates) – Bild: SR.de

„In 60 Jahren hat sich der Saarländische Rundfunk ständig weiter entwickelt und mit der gesellschaftlichen Entwicklung, die auch die Hörerinnen und Hörer und Zuschauerinnen und Zuschauer betrifft, Schritt gehalten. Ich wünsche mir auch für die Zukunft, dass der SR stets den Puls der Saarländerinnen und Saarländer fühlt“, sagte der Vorsitzende des SR-Rundfunkrates, Wolfgang Krause.

Joachim Rippel - Vorsitzender des Verwaltungsrates (Bild: SR.de)

Joachim Rippel – Vorsitzender des Verwaltungsrates (Bild: SR.de)

Und Joachim Rippel, der Vorsitzende des SR-Verwaltungsrates, ergänzte: „Der SR ist auch ein `medialer Anwalt´ der Region, der wichtige regional-gesellschaftliche Themen aufgreift. Und mit dem neuen Finanzausgleich ist nun auch die Zukunftsperspektive des Senders gesichert.“

Der SR verzichtet auf eine zentrale Feier; stattdessen wird die letzte Novemberwoche 2016 als Geburtstagswoche programmlich genutzt, die Geschichte des SR unter ganz verschiedenen Aspekten zu beleuchten. Im ersten Halbjahr 2017 stehen dann eine ganze Reihe von Veranstaltungen, Ausstellungen und weitere Highlights im Zeichen von „60 Jahre Saarländischer Rundfunk“.

„60 Jahre Saarländischer Rundfunk“ im Programm – Die Angebote in Hörfunk, Fernsehen und Online

sr1_europwawelle-smallSR 1 Europawelle

In der „Geburtstagswoche“ von Montag, 21. bis Sonntag, 27. November, kommen im laufenden Programm schwerpunktmäßig die Hörerinnen und Hörer zu Wort mit ihren Erinnerungen in Bezug auf ihren Saarländischen Rundfunk.

SR 2 KulturradioSR 2 KulturRadio

  • Im SR 2-Tagesprogramm gibt es in der Zeit vom 21. bis 27. November „Das SR-Quiz“ mit jeweils einem DAB+-Radio als Hauptgewinn.
  • Sonntag, 20. November, 11.04 Uhr
    3. Sonderkonzert der Saison 1983/1984 – Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken unter der Leitung von Serge Baudo, Emil Gilels, Klavier.
  • Sonntag, 20. November, 17.04 Uhr
    HörspielZeit: „Stützen der Gesellschaft“ von Henrik Ibsen
  • Montag, 21. November, 11.20 Uhr
    MusikWelt: Abschalten vom Alltag im Büro und unter Tage – Der Volksliederchor und die Volksmusikgruppe des Saarländischen Rundfunks.
  • Montag, 21. November, 14.04 Uhr
    Fortsetzung folgt …: „Hallo, hallo, hier Radio …“ – Geschichte der Radiosignale von Hans Ulrich Wagner, gelesen von Bodo Primus.
  • Dienstag, 22. November, 14.05 Uhr
    Fortsetzung folgt …: „Lili Marleen“ – Lied über den Fronten von Rosa Sala Rose, gelesen von Bodo Primus.
  • Dienstag, 22. November, 20.04 Uhr
    Literatur im Gespräch: „Hören, wie sie schreiben – 60 Jahre Literatursendungen im SR“ von Sven Rech
  • Dienstag, 22. November, 21.00 Uhr
    RendezVous Chanson: Das französische Chanson war und ist ein fester Programmbestandteil des französischsten aller Sender der ARD. Gerd Heger kramt im SR-Archiv.
  • Mittwoch, 23. November, 11.20 Uhr
    MusikWelt: Halberger Musikant und Globetrotter – Der Pianist Wolfgang Kowatsch
  • Mittwoch, 23. November, 14.05 Uhr
    Fortsetzung folgt…: „Deutsche Hörer!“ – Vier BBC-Ansprachen von 1943 und 1944 von Thomas Mann, gesprochen vom Autor
  • Mittwoch, 23. November, 20.04 Uhr
    Musik aus der Region: „Große Solisten beim Saarländischen Rundfunk“ – Musikvermittlung in der Wartburg – Die legendären Jugendkonzerte unter dem ersten SR-Chefdirigenten Rudolf Michl
  • Donnerstag, 24. und Freitag, 25 November, 14.05 Uhr
    Fortsetzung folgt…: „Ohne die Europawelle Saar wäre ich kein Dissident geworden“ von Lutz Rathenow, in zwei Teilen gelesen vom Autor
  • Samstag 26. November, 9.05 Uhr
    HörStoff: „Mehr als Glocken und Gebete – 60 Jahre Verkündigungssendungen im Rundfunk“ von Christian Otterbach
  • Samstag, 26. November, 11.20 Uhr
    MusikWelt: „Swingen vor dem Rotlicht – Der Tanzorchestermusiker, Komponist, Gitarrist und Arrangeur Franz Probst“
  • Sonntag, 27. November, 17.04 Uhr
    HörspielZeit: „Leonce und Lena“ von Georg Büchner


logo_sr3_smallSR 3 Saarlandwelle

In der Geburtstags-Woche werden sich die Reporter von SR 3 Saarlandwelle in vielen Beiträgen in den verschiedensten Sendungen fast täglich mit den unterschiedlichsten Facetten zu „60 Jahre Saarländischer Rundfunk“ auseinandersetzen, den Hörerinnen und Hörern zahleiche Highlights aus sechs Jahrzehnten saarländischer Rundfunkgeschichte präsentieren.

  • Sonntag, 27. November, 12.30 Uhr
    Land und Leute: „Kleiner Sender, große Zeiten – 60 Jahre Saarländischer Rundfunk“ von Marcel Lütz-Binder


sr_fernsehen_logo_smallSR Fernsehen

Im SR Fernsehen nimmt das 60-jährige SR-Jubiläum in dieser Woche (Montag, 21. bis Sonntag, 27. November) und auch darüber hinaus breiten Raum ein. Zahlreiche Beiträge im regionalen Vorabendprogramm beschäftigen sich mit der Geschichte des Senders und des SR Fernsehens, auch in den Nachrichtensendungen von „aktuell“ und im „aktuellen bericht“.

  • Montag, 21. November, 18.50 Uhr
    Wir im Saarland – Grenzenlos: Grenzüberschreitende Berichterstattung heute und früher
  • Donnerstag, 24. November, 18.50 Uhr
    Wir im Saarland – Das Magazin: Die Anfänge des SR Fernsehens mit zum Teil kuriosen Ausschnitten aus den ersten Jahren
  • Donnerstag, 24. November, 19.57 Uhr
    aus christlicher sicht
  • Donnerstag, 24. November, 20.15 Uhr
    Vom Berg fürs Land – 60 Jahre Saarländischer Rundfunk
  • Freitag, 26. November, 18.15 Uhr
    Wir im Saarland – Saar nur! Musik und Unterhaltung im SR Fernsehen
  • Sonntag, 27. November, 18.15 Uhr
    Sellemols: „Stars und Sternchen, große Stimmen – Der SR wird 60 Jahre“
  • Sonntag, 27. November, 22.15 Uhr
    Kabarettklassiker: Von Hüsch bis ALFONS – Kabarett auf dem Halberg

sr-de_logo_small

SR.de

60 Jahre SR im interaktiven Zeitstrahl auf SR.de

Von der Gründung bis zur Digitalisierung des Senders – auf unserem interaktiven Zeitstrahl lässt sich die Geschichte des Saarländischen Rundfunks noch einmal hautnah in Text, Bild und Ton erleben. Daneben wurden Highlights aus 60 Jahren Saarländischer Rundfunk gesammelt: Sendungen, Moderatoren, Stars und Sternchen, Karrieren, Geschichten, Auftritte und auch die ein oder andere lustige Pannen.

saartext_logo_small

 SAARTEXT 

Von den Anfängen des Radios in den 1920er Jahren über die Wiederanfänge nach dem Zweiten Weltkrieg und die Gründung des SR bis hin zur Digitalisierung von Radio und Fernsehen gibt es ab SAARTEXT-Seite 700 einen kurzweiligen und kompakten Überblick über die historische Entwicklung. Zudem lässt der SAARTEXT wichtige und beliebte Sendungen nochmals kurz Revue passieren, porträtiert alle bisherigen Intendanten und wirft einen Blick auf den modernen SR.

Weitere Veranstaltungen zum runden Geburtstag

  • Fotoausstellung „Saarländischer Rundfunk: 60 Jahre – 60 Fotos“ im Sehgang Halberg (ab Freitag, 24. März). Die Ausstellung wandert danach mit Unterstützung der Bank 1 Saar durch die Landkreise.
  • Ausstellung „Saarländischer Rundfunk: 60 Jahre – 60 Plakate“ im Deutschen Zeitungsmuseum in Wadgassen (ab Samstag, 13. Mai).
  • Fotoausstellung „10 Jahre Deutsche Radio Philharmonie“ (DRP) Saarbrücken Kaiserslautern von SR und SWR (ab Freitag, 19. Mai, Sehgang Halberg).
  • Podiumsdiskussion mit bekannten Journalistinnen und Journalisten, die ihren Berufsweg beim SR begonnen haben.
  • Auch der Club SR-Freunde feiert einen runden Geburtstag: 2017 wird er 30 Jahre alt und schenkt sich und dem SR einen „Kinder- und Jugendchorwettbewerb“ (Samstag, 18. März, und Sonntag, 19. März, Großer Sendesaal, Halberg).
  • Seit Jahren sammelt und schreibt Axel Buchholz die „Fundstücke zur SR-Geschichte“. Die 60 kuriosesten Fundstücke bündelt der SR zusammen mit Herausgeber Axel Buchholz in einem Buch, das im Mai in einem saarländischen Verlag erscheinen wird.
  • Die „Halberg History Tour“, ein Zwei-Stunden-Rundwanderweg, der die historischen Stationen des Halbergs miteinander verbindet, wird rundum erneuert, und komplett mit Informationsschildern und Wanderwegschildern ausgestattet und als Rundwanderweg „Historischer Halberg“ neu eröffnet (Mittwoch, 24. Mai, 11.00 Uhr, Start: Parkplatz-Rondell auf dem Halberg).
  • Auch bei den vielen Veranstaltungen, die der Saarländische Rundfunk im Frühjahr und Sommer 2017 im Saarland organisiert und begleitet (beispielsweise „SR Fernsehen vor Ort“), wird „60 Jahre Saarländischer Rundfunk“ immer wieder Thema sein.
  • Den Abschluss findet der Veranstaltungsreigen rund um das Jubeljahr auf der „SR 3 SommerAlm“ (Freitag, 14. Juli, bis Sonntag, 23. Juli) und mit einer landesweiten Plakatkampagne „Seit 60 Jahren und in Zukunft“.

 

Quelle: Pressemitteilungen SR

Tags: , , , ,

Kommentar hinterlassen