Neuer Leiter des Tagesgeschäfts der deutschen RTL-Radios

Veröffentlicht am 17. Nov. 2016 von unter Deutschland

2000px-rtl_group-svgDie RTL Group hat Andreas Fischer (46) zum neuen Senior Vice President Business Development & Regional Operations für Mittel- und Osteuropa sowie Asien verpflichtet. Er folgt in dieser Funktion auf Andreas Rudas und berichtet an Guillaume de Posch, Co-CEO der RTL Group.

Andreas Rudas, dessen Vertrag als Executive Vice President Regional Operations & Business Development für Mittel- und Osteuropa sowie Asien am 31. Dezember 2016 endet und dessen 63. Geburtstag im November bevorsteht, wird – im gegenseitigem Einvernehmen – der RTL Group ab dem 1. Januar 2017 als Berater mit dem Schwerpunkt RTL Hungary zur Verfügung stehen. In dieser Funktion wird er auch sein Mandat als Mitglied des Beirats von RTL Hungary behalten. Darüber hinaus soll er zum stellvertretenden Vorsitzenden des Beirats von RTL Hungary gewählt werden.

Der Alte und der Neue: Andreas Rudas (li) und Andreas Fischer (re)

Der Alte und der Neue: Andreas Rudas (li) und Andreas Fischer (re)

Andreas Fischer übernimmt die Position von Andreas Rudas innerhalb der RTL Group und wird damit im Tagesgeschäft die Aufsicht über die Fernsehsender in Kroatien, Ungarn und Südostasien sowie über das deutsche Radiogeschäft der RTL Group übernehmen. In dieser Funktion wird Andreas Fischer auch zum Vorsitzenden der Beiräte von RTL Hungary, RTL Croatia, RTL Radio Deutschland und RTL CBS Asia Entertainment Network gewählt. Gabriella Vidus, CEO von RTL Hungary, Henning Tewes, CEO von RTL Croatia, und Gert Zimmer, CEO von RTL Radio Deutschland, werden zukünftig an Guillaume de Posch berichten.

Andreas Fischer wird auch in seiner zukünftigen Rolle die Synergy Committees (SyCos) und das Business Development der RTL Group leiten und koordinieren. Zudem wird er Mitglied des Operations Management Committee (OMC) der RTL Group.

In einem gemeinsamen Statement erklärten die Co-CEOs der RTL Group, Anke Schäferkordt und Guillaume de Posch: „Im Namen der RTL Group möchten wir uns herzlich bei Andreas Rudas für seine Arbeit und sein Engagement für unser Unternehmen bedanken. Als Beiratsvorsitzender von RTL Hungary – und für einige Monate im Jahr 2015 als Interims-CEO – war er maßgeblich daran beteiligt, das Unternehmen in den vergangenen Jahren durch schwierige Zeiten zu führen. Wir freuen uns sehr, dass wir weiterhin auf die Erfahrung von Andreas Rudas bauen können und er zukünftig als Berater für unser Unternehmen arbeiten wird.“

Guillaume de Posch und Anke Schäferkordt, Co-CEOs der RTL Group

Guillaume de Posch und Anke Schäferkordt, Co-CEOs der RTL Group

„Wir freuen uns sehr, dass wir einen Nachfolger für Andreas Rudas aus den eigenen Reihen gefunden haben. In den vergangenen 16 Jahren hat Andreas Fischer in verschiedenen Positionen der RTL Group umfassende und detaillierte Kenntnisse über unsere Märkte, unsere Unternehmensgruppe und unsere Strategie erworben. Mit seiner großen Erfahrung ist er die richtige Führungskraft, um die Arbeit von Andreas Rudas in Asien und unseren Erfolg in Mittel- und Osteuropa sowie im deutschen Radiogeschäft fortzusetzen. Wir wünschen ihm für seine neue Aufgabe nur das Beste und viel Erfolg.“

Der 1970 geborene Andreas Fischer begann seine Laufbahn bei der RTL Group im Jahr 2000. Dort hatte er verschiedene Positionen inne, bevor er 2010 in die Abteilung Strategy & Controlling wechselte, wo er 2011 zum Vice President Mergers & Acquisitions ernannt wurde. Seit 2013 leitet und koordiniert er die Aktivitäten der SyCos der RTL Group in enger Zusammenarbeit mit den Co-CEOs, den Vorsitzenden der verschiedenen SyCos und dem OMC. Im September 2015 wurde Andreas Fischer zum Senior Vice President Business Development & Emerging Markets ernannt und berichtete an Andreas Rudas, in Abstimmung mit den Co-CEOs der RTL Group.

Der 1953 geborene Andreas Rudas ist seit dem 1. Januar 2009 Executive Vice President Regional Operations & Business Development für Mittel- und Osteuropa sowie Asien. In dieser Funktion hat er neue Geschäftsmöglichkeiten in Mittel- und Osteuropa sowie in Asien erschlossen. Er berichtet an Guillaume de Posch. Außerdem ist er verantwortlich für die Geschäfte der RTL Group in Kroatien und Ungarn sowie für das deutsche Radiogeschäft. Vom 10. März 2015 bis zum 30. Juni 2015 war Andreas Rudas Interims-CEO von RTL Hungary.

 

Quelle: backstage (RTL Group Intranet)

Tags: , , , ,

Kommentar hinterlassen