Media Broadcast bringt ERF Pop auf DAB+ Plattform

Veröffentlicht am 19. Okt. 2016 von unter Pressemeldungen

ERF PopDas neue Digitalradio im DAB+ Standard bietet Radiosendern nicht nur bundesweite Abdeckung. Es schafft auch Möglichkeiten zur regionalen Programmverbreitung. Damit profitieren nicht zuletzt Spartensender und regionale Programmveranstalter von den Vorteilen des neuen Digitalradios, wie ökonomische Programmverbreitung, hervorragende Reichweite, beste digitale Klang- und Empfangsqualität im Versorgungsgebiet sowie Nutzung wegweisender Zusatzdienste.

Jetzt profitiert ERF Pop von den Vorteilen von DAB+ auch in Hamburg. MEDIA BROADCAST, Betreiber des nationalen Digitalradio-Multiplexes und regionaler Digitalradio-Sendernetze, hat das christlich orientierte Programm zum 12. Oktober 2016 auf seiner DAB+ Plattform in Hamburg aufgeschaltet. ERF Pop wird vom Senderstandort Heinrich-Hertz-Turm über den Kanal 11C verbreitet. Der Sender erreicht damit 1,9 Millionen Haushalte per Inhouse-Empfang und verzeichnet somit eine weitere, signifikante Reichweitensteigerung in seiner Programmdistribution.

Media BroadcastMEDIA BROADCAST betreibt in Hamburg eine Digitalradio-Plattform und vermarktet die Gesamtkapazitäten des Angebotes. Zum 1. Oktober 2016 hatte der Netzbetreiber bereits das Radioprogramm lulu.fm in Hamburg via DAB+ on Air gebracht. Die Nachfrage privater Radioanbieter nach Übertragungskapazitäten für das Digitalradio erweist sich damit nicht nur im Bundesmux sondern auch bei den regionalen Sendernetzen der MEDIA BROADCAST als ungebrochen und anhaltend stark. Neben den hervorragenden Klang- und Empfangseigenschaften sowie wegweisenden Datendiensten (u.a. Journaline) bietet DAB+ den privaten Radiobetreibern in attraktiven Ballungsräumen vor allem äußerst ökonomische Möglichkeiten zur Programmverbreitung im Verhältnis zur erzielten Reichweite.

 

Quelle: Pressemitteilung Media Broadcast

Tags: , , , ,

Kommentar hinterlassen