Bayern 2 startet neue App – Ein individuelles Hörerlebnis

Veröffentlicht am 18. Okt. 2016 von unter App-Tipps, Deutschland

Neu von BR 2: Die BR 2-App (Bild: BR.de)

Neu von BR 2: Die BR 2-App (Bild: BR.de)

„Mehrere Stunden aktuelles, spannendes, hintergründiges und hochwertiges Programm“ –  das verspricht die neue Bayern 2-App. Keine Radio-App im klassischen Sinne. Das neue Angebot des BR bietet vielmehr gebündelt Beiträge aus den Hörfunkredaktionen in einer App an. Und das Ganze personalisiert. Laut BR will man damit auf die sich ändernden Hörgewohnheiten reagieren. Auf der Homepage heißt es: „Viele Menschen wollen nicht mehr darauf verzichten, Bayern 2 auch unterwegs zu hören. Die Entwicklung der App wurde dabei auf die Wünsche der Hörerinnen und Hörer zugeschnitten. In Umfragen und User-Tests wurde ermittelt, dass sie vor allem die Möglichkeit besonders schätzen, das Programm zeitautonom zu hören.“

(Screenshot Bayern 2-App)

(Screenshot Bayern 2-App)

Ein Smartphone mit der Bayern 2 App auf einem Holzboden (Bild: BR/Max Hofstetter)

Ein User benutzt die Bayern 2 App auf seinem Smartphone (Bild: BR/Max Hofstetter)

Beim ersten Start der App hat der User die Möglichkeit, das Programm zu personalisieren. Das ist jedoch für die Benutzung der App nicht zwingend notwendig, aber durchaus sinnvoll. Denn durch Algorithmen kann die App Beiträge vorschlagen und so jedem Nutzer ein individuelles Themenangebot bereitstellen.

Eine bunte Auswahl an Themen macht direkt Lust auf mehr. Neben Themen die „heute wichtig“ sind, werden auch Gespräche, Beiträge aus dem Wissensressort, Musikthemen, Feuilletonnistische Beiträge, Dokumentationen oder Hörspiele angeboten. Die einzelnen Audios können 3-minütige Beiträge, aber auch einstündige Podcasts sein.

(Screenshot Bayern 2-App)

(Screenshot Bayern 2-App)

Nach der ersten groben Themenschwerpunktsetzung schlägt einem die App erste Beiträge vor. Der Nutzer muss entscheiden: Klingt dieses Thema für mich interessant? Anhand dieser Daten kann die App die Empfehlungen noch konkreter eingrenzen.

(Screenshot Bayern 2-App)

(Screenshot Bayern 2-App)

Auch während der regulären Benutzung der App hat der Nutzer die Möglichkeit, dem Algorithmus weitere Tipps zu geben, welche Beiträge dem persönlichen Geschmack entsprechen. Dazu kann jederzeit der „Herz-Button“ ausgelöst werden. Und dann geht’s auch schon los – der erste Beitrag erscheint auf dem Screen.

Ein User benutzt die Bayern 2 App auf seinem Smartphone (Bild: BR/Max Hofstetter)

Ein Smartphone mit der Bayern 2 App auf einem Holzboden (Bild: BR/Max Hofstetter)

Man merkt gleich: Die App ist gut strukturiert. Nach der sehr logischen und einfachen Einführung ist auch die Hauptoberfläche klar und minimalistisch aufgebaut. Die App ist nicht überfrachtet und dadurch sehr übersichtlich. Dazu kommt die sehr moderne Aufmachung der App. Die Inhalte werden optisch ansprechend präsentiert. Der aktuelle Beitrag wird mit einem großen Teaserbild dargestellt. Das Audio kann beliebig oder in 30 Sekunden-Abständen vorgespult werden. Mit einem Tipp auf das Bild gibt es weitere Informationen und auch die Möglichkeit, den entsprechenden Podcast zu abonnieren. Auch hier zeigt sich wieder: Weniger ist mehr.

(Screenshot Bayern 2-App)

(Screenshot Bayern 2-App)

Dazu bietet die Bayern 2-App auch die Möglichkeit, den Livestream anzuhören. Und wenn die eigenen Hörgewohnheiten sich ändern sollten, ist auch das kein Problem. In den Einstellungen besteht die Möglichkeit, die Angaben zu jederzeit zu ändern.

(Screenshot Bayern 2-App)

(Screenshot Bayern 2-App)

Und auch in Sachen Datenschutz ist die App „äußerst sparsam“. Deshalb ist auch keine Registrierung notwendig und die gespeicherten Daten können mit nur einem Tipp gelöscht werden.

Im Video wird die Bayern 2-App erklärt (Video auf BR.de)

Im Video wird die Bayern 2-App erklärt (Video auf BR.de)

Wer sich also für die Beiträge von Bayern 2 interessiert und auch keine Werbung wie in vielen Apps von privaten Hörfunkanbietern möchte, sollte sich die neue Bayern 2-App unbedingt herunterladen. Die App ist für Geräte mit Android und iOS erhältlich. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage vom BR.

Tags: , , , , , , , , ,

Kommentar hinterlassen