Hamburger Radiobündnis gegen Fremdenhass ist für den Deutschen Radiopreis nominiert

Veröffentlicht am 29. Sep. 2016 von unter Pressemeldungen

Das „Hamburger Radiobündnis gegen Fremdenhass – für Toleranz und Mitmenschlichkeit“ steht im Finale des Deutschen Radiopreises 2016. Die Jury des Grimme-Instituts hat es in der Kategorie „Beste Programmaktion“ nominiert. Bei dieser Nominierung handelt es sich um eine Gemeinschaftsaktion der öffentlich-rechtlichen und privaten Hamburger Radiosender Radio Hamburg, HAMBURG ZWEI, alsterradio 106,8 rock ’n pop, NDR 2, N-JOY, NDR 90,3, 917XFM und Radio ENERGY.

RadiobuendnisGegenFremdenhass-555

Marzel Becker

Marzel Becker

Marzel Becker (52), Radio Hamburg Geschäftsführer und Programmdirektor: “Am 12. September 2015 hat Hamburgs Radiowelt Stellung bezogen und um Punkt 12.00 Uhr zeitgleich einen gemeinsamen Text gegen Hetze, Hass und Gewalt und für ein demokratisches, tolerantes und vielfältiges Miteinander in unserer Stadt verlesen. Danach wurde der Song “Imagine” von John Lennon gespielt – weltweit die Hymne des Friedens und der Menschlichkeit. Ich habe jetzt noch Gänsehaut, wenn ich an diesen Moment zurück denke.”

Neben dem Hamburger Radiobündnis konkurrieren in der Kategorie “Beste Programmaktion” zwei weitere Sendungen um die begehrte Auszeichnung, die am Donnerstag, den 6. Oktober im Rahmen einer festlichen Gala im Hamburger Hafen verliehen wird. Laudator und Überbringer des Preises für die Kategorie ist der TV-Moderator Steffen Hallaschka (“Stern TV”).

Der Deutsche Radiopreis wird in diesem Jahr wieder in elf Kategorien verliehen. 133 Programme schickten in diesem Jahr ihre besten Produktionen und Protagonisten ins Rennen und beteiligten sich mit insgesamt 360 Einreichungen am Wettbewerb. Wer von den jeweils drei Nominierten gewinnt, wird am 6. Oktober im Verlauf der Gala bekannt gegeben. Zahlreiche öffentlich-rechtliche und private Radiosender übertragen die von Barbara Schöneberger moderierte Verleihung bundesweit und live. Ein hochkarätiges Musikprogramm mit The BossHoss, Topic, Frances, Matt Simons und Silbermond begleitet die Veranstaltung. Als Stargast des Deutschen Radiopreises wird Sting erwartet.

 

Quelle: Pressemitteilung Radio Hamburg

Tags: , , , , , , , , , ,

Kommentar hinterlassen