Vier Bewerbungen auf UKW-Frequenzen in Berlin

Veröffentlicht am 29. Sep. 2016 von unter Pressemeldungen

mabbAuf die Ausschreibung der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) von UKW-Frequenzen im Land Berlin haben sich vier Antragsteller beworben. Gegenstand der Ausschreibung sind Frequenzen, die derzeit von JAM FM und Radio Russkij Berlin genutzt werden. Der Medienstaatsvertrag (MStV) sieht vor, dass zur Entscheidung über eine weitere Verlängerung ein Auswahlverfahren durchzuführen ist, da die Sendeerlaubnis für beide Veranstalter jeweils bereits einmal verlängert worden war (§ 29 Abs. 2 Satz 2 MStV). Der Medienrat wird die Antragsteller voraussichtlich in seiner Sitzung am 22. November 2016 anhören.

 

Antragstellerbeantragte UKW- Frequenz / Kapazität
RNO Rhein-Neckar-Odenwald-Radio GmbH & Co. KG
Hafenstr. 68 - 72
68159 Mannheim
Geschäftsführer: Ulrich Hürter, Petra Lemcke
97,2 MHz
Radio Russkij Berlin RRB GmbH
Leipziger Platz 3
10117 Berlin
Geschäftsführer: Dmitri Feldman
97,2 MHz
Skyline Medien GmbH
Kurfürstendamm 195
10707 Berlin
Geschäftsführer: Carolin Häublein, Stephan Schmitter
93,6 MHz
pure Medien Network pMN GmbH
Kurfürstenstr. 114
10787 Berlin
Geschäftsführer: Matthias Kayales, Steve Raschke
93,6 MHz
97,2 MHz

 

Quelle: Pressemitteilung mabb

 

Tags: , , , , ,

Kommentar hinterlassen