Amazon startet kostenpflichtige Podcasts

Veröffentlicht am 09. Jul. 2016 von unter Weltweit

audible-amazonAudible soll wachsen – in diesem Fall mit einem Dienst, der in vergleichbarer Form bislang nur mit einer Podcast-App von Acast und “Howl” von Midroll Media erhältlich ist.

Im Hörbuch-Kanal Audible von Amazon heißen Podcasts zumindest in den USA jetzt “Audio Shows” – und sind für Neumitglieder kostenpflichtig. Das unter dem Namen “Channels” gestartete Angebot bietet werbefrei zumeist Eigenproduktionen an, die im Abo monatlich 4,95 USD kosten sollen. Dies berichtet Joshua Brustein für den Infodienst Bloomberg.

Abonnenten erhalten Zugriff auf exklusive Comedy-Shows, Buchlesungen, Sprachkurse und Audiofassungen politischer Print-Artikel. Über 40 Podcasts – besser: “Audio Shows” – werden derzeit von Amazon produziert. Für Audible-Kunden ist der Dienst, der fürs Ohr Ähnliches anbietet wie “Prime” fürs Auge – kostenfrei.

Ob Europa bei Erfolg der “Audio Shows” ebenfalls von diesem Angebot profitieren wird, ist derzeit noch ungewiss.

Tags: , ,

 

Kommentar hinterlassen