70 Jahre seit Sendebeginn RIAS Berlin 1946

Veröffentlicht am 17. Jun. 2016 von unter Pressemeldungen

RIAS-Berlin-Kommission-small“70 Jahre seit Sendebeginn RIAS Berlin 1946” – unter diesem Motto steht die diesjährige Verleihung der transatlantischen Medienpreise der Rias Berlin Kommission am Freitag, dem 17. Juni 2016 um 19 Uhr im Deutschlandradio-Funkhaus am Hans-Rosenthal-Platz.

Die digitalen Medienpreise erhalten Lucas Negroni für seine packende Web-Reportage “Feuerland Detroit – eine Stadt brennt aus” und das Volontärs-Team 17 der Axel Springer Akademie für die Anti-Terror-Website “Je reste Charlie”.

Die drei preisgekrönten Radiobeiträge beschäftigen sich alle sehr eindrucksvoll mit dem US-Justizsystem. Giusi Valentinis “Verdienen Mörder eine zweite Chance?” (WDR 1live), Simone Hamms “Vor dem Gesetz – Justizskandale in New York” (Deutschlandfunk) und Tom Schimmecks “Vier Schüsse in Missoula – der Tod des Schülers Diren D“ (NDR/Deutschlandradio Kultur).

Der diesjährige Fernsehpreis der RIAS Berlin Kommission geht an Carsten Mierke für seine herausragende USA-Berichterstattung 2015 für RTL aktuell / RTL Nachtjournal.

Weitere Einzelheiten und Jurybegründungen auf www.RiasBerlin.de.

Quelle: RIAS Berlin Kommision

Tags: , , ,

Kommentar hinterlassen