Neu bei DRadio Wissen: Eine Stunde History

Veröffentlicht am 06. Mai. 2016 von unter Pressemeldungen

DRadio WissenAm Sonntag, den 8. Mai 2016, startet bei DRadio Wissen ein neues Format: „Eine Stunde History“. Die Geschichtssendung schaut einmal wöchentlich in die Vergangenheit und stellt Zusammenhänge zwischen geschichtlichen Ereignissen und der Gegenwart her, um politische Probleme unserer Zeit transparent und verständlich zu machen.

Warum reagieren Polen so gereizt, wenn Deutsche und Russen gemeinsame Sache machen? Wie sind die Deutschen mit den Bosnien-Flüchtlingen umgegangen, die während der Jugoslawien-Kriege in den 1990er-Jahren ins Land kamen? Lässt sich aus der Politik der damaligen Regierungen etwas für den heutigen Umgang mit Flüchtlingen ableiten? Geschichte ist nicht vorbei. Entscheidungen aus der Vergangenheit bestimmen die Gegenwart mit, historische Ereignisse holen die aktuelle Politik immer wieder ein – im Guten wie im Schlechten.

In „Eine Stunde History“ kommen Zeitzeugen zu Wort, Experten erklären historische Sachverhalte und begleitende Gespräche verbinden die Vergangenheit mit der Gegenwart. Die Redaktion hat Matthias von Hellfeld. Die Moderation liegt bei Meike Rosenplänter und Markus Dichmann.

Eine Stunde History: jeden Sonntag von 19.00 bis 20.00 Uhr. Das Programm ist auf allen digitalen Verbreitungswegen (DAB+, Web, Satellitenradio, Digital-Kabel) zu empfangen; alle “Eine Stunde”-Sendungen, sind als Podcast auf der Homepage des Senders verfügbar.

Weiterführende Informationen
Homepage der Sendung

Quelle: Pressemitteilung von DRadio Wissen.

Tags: ,

 

Kommentar hinterlassen