Udo Lindenberg moderiert “späteteste Morning Show der Welt” bei hr1

Veröffentlicht am 11. Apr. 2016 von unter Pressemeldungen

hr1-Logo-2016Morgens zwischen 16 und 18 Uhr ist die Welt noch in Ordnung: Zumindest für die „singende Nachtigall“ Udo Lindenberg. Jetzt macht der bekennende Spätaufsteher sein Versprechen wahr, in hr1 einmal eine Morgensendung zu moderieren.

Am Freitag, 15. April, geht er für die späteste Morning-Show der Welt auf Sendung. Zusammen mit hr1-Moderatorin Marion Kuchenny macht er zwei Stunden eine echte Frühsendung live im Radio, zwischen 16 und 18 Uhr. Lindenberg steht bereits am frühen Nachmittag auf, um seinen Tag rechtzeitig mit den hr1-Hörern zu beginnen.

Udo Lindenberg (Bild: © HR/Jens Naumann)

Udo Lindenberg (Bild: © HR/Jens Naumann)Bild: Udo Lindenberg.

Mit Udo am späten Nachmittag einen guten Start in den Morgen

Damit der Tagesbeginn für Udo nicht zu hart wird, gibt es jede Menge passende Musik, natürlich auch Songs von Lindenberg selbst. Zusammen mit Marion Kuchenny wird er wichtige Fragen beantworten: Wie fühlt es sich für ihn an, derart früh aufzustehen? Sind Spätaufsteher tatsächlich kreativer? Fängt der frühe Vogel immer etwas? Wie es sich für eine ordentliche Frühsendung gehört, gibt es das Wetter für den Tag und den aktuellen Verkehrsservice, präsentiert von Udo Lindenberg.

Und auch die Hörer können bei der spätesten Morning-Show der Welt mitmachen. Über www.hr1.de können sie sich online einen Lieblingstitel von Lindenberg wünschen und ihm Fragen stellen. Eine einmalige Gelegenheit, bei dieser Ausnahmesendung dabei zu sein. Morgens von 16 bis 18 Uhr in Hessen.

Quelle: hr1-Pressemeldung

Tags: , , ,

 

Kommentar hinterlassen