Die besten Radio-Aprilscherze 2016

Veröffentlicht am 01. Apr. 2016 von unter Airchecks, Deutschland

1-april-scherzAchtung: heute dürfen Sie nicht alles glauben, was Sie im Radio hören. Denn zum 1. April lassen sich viele Radiosender wieder Aprilscherze einfallen. Auch wenn mehrere Radiosender in Deutschland die gleiche unglaubliche Meldung bringen sollten, so wird sie dadurch nicht wahrer, denn dahinter könnte die Gattungsinitiative Radiozentrale stecken, der viele öffentliche-rechtliche und private Sender angehören. Also seien Sie auf der Hut! Heute werden wir hier auflisten, welche Radio-Aprilscherze heute den Hörern untergejubelt werden.

Landeswelle Thüringen startet „Die Bodo Show im Radio“

Ab heute morgen gibt es bei Landeswelle Thüringen einen Wechsel in Morgenshow: ab heute, 1. April 2016, moderiert der Ministerpräsident des Freistaates Thüringen Bodo Ramelow.

Aprilscherz bei Landeswelle Thüringen: Die-Bodo-Ramelow-Show

Aprilscherz bei Landeswelle Thüringen: Die-Bodo-Ramelow-Show

Auf der Landeswelle-Homepage heißt es:

“Jeden Morgen gibt es „Die Bodo Show im Radio“ – vom Aufstehen bis zur ersten Kabinettssitzung. Mit Bodo Ramelow und Timo Hartmann.
Unser Ministerpräsident bringt Sie gut gelaunt in den Tag und spielt für Sie die besten Songs aller Zeiten und das Beste von heute – immer 50/50 gemixt. Und dazu jede Menge spannende Geschichten aus Thüringen. In „Bodos linke Dinger“ präsentiert Bodo Ramelow die Polizeimeldung der Woche. In „Bodo, Bello & Co.“ plaudert der Hundebesitzer über Tiere. Und als „Der Schlichter“ vermittelte der Ministerpräsident in Alltags-Streitfällen.
Die Bodo Show im Radio – nur bei LandesWelle Thüringen – und das Aufstehen gelingt mit links.”

Hier ein paar Airchecks von der Bodo-Show zwischen 8 und 10 Uhr:

Audio MP3

Auflösung als Aprilscherz:

Audio MP3

Mehr zum Aprilscherz bei Landeswelle Thüringen

 

Radio Regenbogen: Wurstmarkt für Deutsche geschlossen – wegen Donald Trump!?

Radio-Regenbogen-2015-400Stars and Stripes statt Schorle und Saumagen? Die Nachrichten-Meldung von Radio Regenbogen hat heute Morgen viele Fans des Bad Dürkheimer „Wurstmarkt“ aufgeschreckt und wütend gemacht: „Das Volksfest ist Anfang September gesperrt, lediglich US-Amerikaner dürfen auf die Festmeile. Hintergrund ist ein Wahlkampf- Auftritt von US-Präsidentschafts-Bewerber Donald Trump.“ Dessen Großvater stammt aus der Pfalz.

Die Polizei, so Radio Regenbogen, arbeite bereits an einem erweiterten Sicherheitskonzept. Sebastian Burkhard vom Polizeipräsidium Ludwigshafen erläuterte bei Radio Regenbogen: „Wir werden einiges mehr an Personal einsetzen, um eventuelle Störer möglichst frühzeitig auszumachen.“

Die Wellen der Empörung schlugen hoch: Bereits kurz nach 6 Uhr, als die Meldung erstmals in den Nachrichten lief, stand die Radio Regenbogen Hotline „unter Feuer“. Dutzende Pfälzer und Badener beschwerten sich im Lauf des Vormittags über diese „Unverschämtheit“ des Milliardärs. Ursula Müller aus Neustadt: „Der deutsch- amerikanischen Freundschaft tut er damit keinen Gefallen.“ Andere befürchteten sogar Proteste und Tumulte wie bei Trumps Wahlkampf-Auftritten in den USA: „Das brauchen wir hier nicht!“ – Um kurz vor 13 Uhr im Programm von Radio Regenbogen dann die Auflösung: Alles nur ein Scherz – April, April…

NDR 1 Welle Nord: “Hindenburgdamm soll Bundesstraße werden”

So sehen die Pläne aus: Eine Straße statt Schienen auf dem Hindenburgdamm. (Bild: NDR.de)

So sehen die Pläne aus: Eine Straße statt Schienen auf dem Hindenburgdamm. (Bild: NDR.de)

Sehr glaubwürdig gestaltet ist der Aprilscherz bei NDR 1 Welle Nord. Es gibt sogar ein Video-Statement von Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Reinhard Meyer (SPD) und eine Facebook-Protestgruppe. Dort heißt es auf der NDR-Homepage:

Im Streit um die Bahnverbindungen nach Sylt reagiert das Kieler Verkehrsministerium auf die anhaltende Kritik von Pendlern und Syltern. Land und Bund planen, den Hindenburgdamm zwischen dem Festland und der Nordseeinsel auszubauen. Aus der Bahnstrecke soll eine zweispurige Bundesstraße werden. Entsprechende Pläne für den Ausbau liegen NDR 1 Welle Nord vor. “Das ist eine sehr gute Nachricht für Sylt und für ganz Schleswig-Holstein”, sagte Verkehrsminister Reinhard Meyer (SPD).

 

FFH: Aprilscherz Deines Lebens

Aprilscherze-2016-FFH-small

Bei HIT RADIO FFH dürfen heute übrigens die Hörer entscheiden, wer in den April geschickt wird. Beim “Aprilscherz Deines Lebens” legt FFH legt Freunde, Familie und Kollegen rein.

Radio RSG: „Legen Sie sofort die Waffel weg“

Als Aprilscherz wurde heute das RSG-Hörerevent von traditionsbewusstem Bundesamt aufgelöst.

RSG-BAFT

Weinende Kinder, verschreckte Gäste, sture Beamten. Viele Hörer von Radio RSG (Remscheid/Solingen) reagierten fassungslos auf das, was sie da am Freitagmorgen in ihrem Lokalsender hörten: „Eigentlich wollten wir gestern mit Ihnen die größte Bergische Kaffeetafel auf Schloss Burg feiern. Doch was von uns als Familiennachmittag geplant war, endete mit einer bösen Überraschung: Das Bundesamt für Feiertags und Traditionswesen, kurz BAFT, hat die Veranstaltung gestoppt und den kompletten Saal räumen lassen.“ Die Begründung: Vor zwei Jahren hatte Radio RSG den 31. März in einer Höreraktion zum „Tag des Bergischen Landes“ erklärt. Der Sender hätte es laut BAFT jedoch versäumt, den Feiertag offiziell anzumelden, und müsse sich nun auf juristische Konsequenzen einstellen.

Im Morgenradio berichten die Moderatoren Clara Pieck und Sascha Preuß über die Vorfälle auf Schloss Burg. In Reportagen sind Gäste der Kaffeetafel zu hören, die von den BAFT-Beamten von ihren Tischen gezerrt und aus dem Saal geführt werden. Augenzeugenvideos und Fotos auf der Facebook-Seite des Senders dokumentieren die Szenen…

RSG-Hörerin Martina Schneewolf schreibt dazu: „Im ersten Moment dachte ich da wäre was dran, doch dann fiel mir das heutige Datum ein.“ Und sie sollte natürlich recht behalten. Die größte Bergische Familien-Kaffeetafel im Engelbertsaal auf Schloss Burg hat tatsächlich stattgefunden – aber ohne BAFT und ohne Unterbrechung, dafür mit ganz viel Waffeln, Milchreis und spannenden Rätseln. „Wir haben die Hörer, die dabei waren, natürlich schon eingeweiht, was wir vorhaben und sie quasi zu Komplizen gemacht“, erzählt Chefredakteur Thorsten Kabitz. „Wir haben die Saalräumung mit allen nachgestellt und die Menschen haben großartig mitgespielt.“

Vier Hörer durften in die schwarzen BAFT-Westen schlüpfen, die der Sender extra hatte bedrucken lassen. Ein großer Aufwand, der so zunächst gar nicht geplant war: „Wir hatten eigentlich erst einen anderen Aprilscherz entwickelt, standen dann vor der Frage, ob sich das mit dem normalen Nachbericht von unserem Familienevent auf Schloss Burg verträgt – und da kam uns die Idee, warum das nicht einfach miteinander verbinden.“

Gewagte Aktionen zum 1. April haben bei Radio RSG Tradition: den wohl Aufsehen erregendsten Scherz erlaubte sich der Sender 2014, als man den ganzen Morgen lang nur einen einzigen Song spielte: „Lieder“ von Adel Tawil, über 30 Mal hintereinander. Der Mut wurde immerhin mit dem NRW-Hörfunkpreis der Landesanstalt für Medien belohnt.

So klang der Aprilscherz heute morgen bei Radio RSG:

Audio MP3
Audio MP3

 

Aprilscherz für John Ment

John Ment wurde von seinen Radio Hamburg-Kollegen in den April geschickt: Plötzlich waren alle Kollegen verschwunden. Nur der Quiz-Kandidat war da und wollte endlich loslegen. Das ganze wurde natürlich als Video festgehalten:

 

Nordwestradio:  “Star Wars” – Dreh im Wattenmeer

Nordwest-radio-starwarsIm Nordwestradio von Radio Bremen hat sich für den 1. April folgende glaubwürdige Geschichte ausgedacht: “Ein Traum für alle Star-Wars-Fans wäre am 1. April wahr geworden ! Dreharbeiten für den neuen Serienteil mitten im ostfriesischen Watt. Das haben wir seit Freitagmorgen berichtet und – kein Wort davon war wahr ! April, April!” – Die ganze Story ist hier nachzulesen.
 
 
Aprilscherze 2015:

antenne_essen-800Letztes Jahr wurde z.B. ein neuer Lokalsender für Essen für einen Tag ins Leben gerufen: Antenne Essen, die radiozentrale sorgte für einen Solizuschlag für den Flughafen, in München wurde von Radio Arabella ein Oktoberfest-Bierpreis € 5,00 für die Maß gemeldet und bei Radio Regenbogen war es die Kennzeichenpflicht für Radfahrer und bigFM berichtete über eine Ampelschalter-App.

 

Links
Weitere Aprilscherze in den radioforen.de
Radio-Aprilscherze 2015
Radio-Aprilscherze 2014

 

Teaserbild: doomu / 123RF Lizenzfreie Bilder

Tags: , , , , , ,

 

Kommentar hinterlassen