Falcon Hechtenberg ist tot

Veröffentlicht am 20. Mrz. 2016 von unter Deutschland, News

Falcon Hechtenberg (Bild: Privat/Facebook)

Falcon Hechtenberg (Bild: Privat/Facebook)

Wie erst in der vergangenen Woche bekannt wurde, ist der langjährige Radiomacher Falcon Hechtenberg bereits Anfang März 2016 gestorben. Er wurde nur 53 Jahre alt. Falcon war vor allem als Station Voice, Werbespotsprecher und Nachrichtenredakteur in der deutschen Radioszene bekannt.

Falcon Hechtenberg (Bild: Privat/Facebook)

Falcon Hechtenberg (Bild: Privat/Facebook)

Bereits in den 80er Jahren entflammte seine Radio-Leidenschaft: 1987 startete er bei extra radio in Hof/Bayern, 1989 wechselte Hechtenberg für fünf Jahre zu RSA Radio in Kempten/Allgäu und absolvierte 1994 einen “Radiopass bei Ad Roland-Mediatraining in Hilversum.

Mitte der 90er Jahre arbeitete Falcon Hechtenberg beim Nachrichten-Dienstleister NSR und war Nachrichtensprecher und Redakteur bei 104.6 RTL, wechselte 1996 als Newsanchor zu 94.3 rs2 und moderierte ein Jahr später für RTL Radio Deutschland in Stuttgart, Luxemburg und Berlin.  Später war er beim Nachrichtendienst “MyAudioNews” als Redakteur und Sprecher beschäftigt. Ab 2009 fungierte für 7 Jahren auch im MDR Fernsehen Leipzig als “bekannte Stimme aus dem Hintergrund”.

Falcon Hechtenberg war u.a. auch Station Voice bei Sky Radio, münchen.tv, ENERGY Nürnberg, extra radio, Antenne MV und KingFM. Er sprach ua.a. auch für das Funkhaus Nürnberg, proFMmedia, Supernova Studios, Music Message AG, Giesing-Team Tonproduktion, DEWE Medien, Audible.de, B3Mediagroup und das Tonstudio livelive Berlin.

Falcon Hechtenberg galt als einer der ersten Sprecher, die schon vor dem Internet seine Sprachaufnahmen via Kanalbündelung und Fritzcard verschickte, später auch über MusicTaxi, MAYAH C11/41, APT-X, LAN, oder ftp/e-mail. Hier ist noch eine Sprecherdemo von ihm zu hören:

Auf seiner Facebookseite haben sich nach seiner Todesmeldung vieler seiner Wegbegleiter Anteilnahme genommen und sich auf diesem Wege von ihm verabschiedet. Für Falcon war Facebook in seinen fünf letzten Jahren, die von vielen längeren Krankenhausaufenthalten geprägt waren, die wichtigste Verbindung zur Außenwelt: zu seinen Kollegen und Freunden.

Ach! Hier hat er noch den Möwen beim Fliegen zugeschaut. Nun fliegt er mit ihnen.R.I.P. mein Freund und Radiokollege Falcon Hechtenberg. So langsam wird aus meiner Freundesliste eine Gedenkreihe.

Posted by Felix von Ackern on Mittwoch, 16. März 2016

Links:
Facebookseite von Falcon Hechtenberg

 

 

Tags: , , ,

Kommentar hinterlassen