Selber Radio machen: Die Servicestellen Bürgerfunk sind startklar

Veröffentlicht am 04. Mrz. 2016 von unter Pressemeldungen

LfMSelber Radio machen und die Medienlandschaft mitgestalten – diese Idee steht hinter dem Bürgerfunk in NRW. Damit sich möglichst viele Menschen wohnortnah an ihrem Radioprogramm beteiligen können, fördert die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen 32 Servicestellen für den Bürgerfunk. Sie dienen (angehenden) Bürgerfunkerinnen und Bürgerfunkern als Anlaufstelle und stellen ihnen sowohl Knowhow als auch die technische Ausstattung zu Verfügung.

Bürgerfunk wird von der Landesmedienanstalt als “gelebte Teilhabe am öffentlichen Diskurs in Nordrhein-Westfalen” beschrieben und ist in die Programmabläufe der Lokalsender eingebettet. Die neuen Servicestellen wollen über das Verfahren der Sendeanmeldung und über die technischen und gesetzlichen Anforderungen für die Ausstrahlung informieren. Die Bürgerfunkbeiträge müssen dann beim jeweiligen Lokalsender zur Ausstrahlung eingereicht werden.

Nach Angaben der LfM können die Servicestellen auch den Kontakt zu den Produzenten der gesendeten Beiträge herstellen, wenn es dazu Fragen gibt oder man sich für die Mitarbeit in einer der Gruppen interessiert. Außerdem helfen sie bei den ersten Schritten beim Radiomachen und haben einen Überblick über entsprechende Angebote in Nordrhein-Westfalen.

Weiterführende Informationen
Liste der Servicestellen in NRW

Quelle: Pressemitteilung / Homepage der LfM.

Tags: , , , , , ,

Kommentar hinterlassen