Bestnoten für Radio RSG: Mit 120.000 Hörern täglich auf Erfolgskurs

Veröffentlicht am 02. Mrz. 2016 von unter Pressemeldungen

Radio RSG LogoMit über 30.000 Hörern in einer durchschnittlichen Stunde und insgesamt 120.000 Hörern am Tag bleibt Radio RSG der mit Abstand beliebteste Sender in Remscheid, Solingen und der Region. Das bestätigt die neue Elektronische Medienanalyse (E.M.A NRW), die von unabhängigen Forschungsinstituten repräsentativ ermittelt wird.

In Remscheid und Solingen schalten täglich 38 Prozent der Menschen (ab 14 Jahren) den Lokalsender ein. Die öffentlich-rechtlichen Programme von WDR 2 (23%) und 1LIVE (20%) folgen mit deutlichem Abstand dahinter. WDR 4 kommt auf nur noch 13 Prozent.

„Ein toller Vertrauensbasis“, freut sich RSG-Chefredakteur Thorsten Kabitz. „Die Hörer wissen, dass sie sich jeden Tag auf uns verlassen können. Aber die Menschen spüren auch, dass wir wirklich von hier sind und als Radio FÜR Remscheid und Solingen positiv etwas für unsere beiden Städten nach vorne bewegen wollen.“

Was die Radiostudie noch verrät: Besonders beliebt ist der Lokalsender bei Menschen zwischen 30 und 49 Jahren. Wichtigste Einschaltgründe sind vor allem die lokalen Nachrichten und der Wetter- und Verkehrsservice.

Die meistgehörte Radiosendung in Remscheid und Solingen ist laut Medienanalyse das RSG-Morgenradio zwischen 6 und 10 Uhr. Im November wurde die Morgensendung um eine Stunde verlängert und damit auch das lokale Informations- und Serviceangebot erweitert. 2017 feiert Radio RSG sein 25-jähriges Bestehen.

Die „Einschaltquoten“ für Radiosender werden durch telefonische Befragungen ermittelt. Für die Elektronische Medienanalyse sind im vergangenen Jahr insgesamt über 27.000 zufällig ausgewählte Menschen in ganz NRW zu ihren Hörgewohnheiten befragt worden. 81 Prozent der Remscheider und Solinger hören an einem normalen Werktag Radio und das im Schnitt 223 Minuten lang. Erfreulich für die Sender: Auch bei den jüngeren Hörern unter 30 ist die Radionutzung mit rund 79 Prozent ungebrochen hoch.

Quelle: Pressemitteilung von Radio RSG.

 

Tags: , , , ,

 

Kommentar hinterlassen