Vereinigung Bayerischer Rundfunkanbieter organisiert sich neu

Veröffentlicht am 13. Jan. 2016 von unter Deutschland, Pressemeldungen

VBRA-smallNeue Satzung, neue Mitglieder, neue Homepage: 27 Jahre nach ihrer Gründung hat die Vereinigung Bayerischer Rundfunkanbieter (VBRA) sich neu organisiert. Zum Jahreswechsel nahm die VBRA 15 neue Mitglieder auf, darunter so prominente Vertreter wie Antenne Bayern, Burda Broadcast und Studio Gong. Insgesamt haben sich damit nun 42 bayerische Rundfunkanbieter, Hörfunk- und Fernsehsender in der VBRA zusammengeschlossen. Ihr obliegt die umfassende Wahrung und Vertretung der gemeinsamen Interessen im Bereich des Rundfunks.

Auch die Homepage der VBRA wurde völlig neu gestaltet. Zugleich ist die VBRA nun auch bei Facebook und Twitter präsent.

Die VBRA wird vertreten durch den Ersten und den Zweiten Vorsitzenden. Weitere Organe des Verbandes sind die Hauptversammlung und der Vorstand, der nach der aktualisierten Verbandssatzung zeitnah drei Fachressorts für Hörfunksender, Fernsehsender und Anbieter bilden wird. Das operative Geschäft betreut unter der Verantwortung zweier Geschäftsführer eine Referentin der Geschäftsstelle.

Die VBRA ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Privater Rundfunk (APR), einem nationalen Rundfunkverband, und der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. (vbw). Auch in zahlreichen anderen Organisationen ist die VBRA durch ihre Repräsentanten vertreten.

Link
VBRA

Tags: , ,

Kommentar hinterlassen