Neues Radio für Innsbruck geplant

Innsbruck könnte 2016 einen neues Radioprogramm bekommen. Wie die österreichische Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR) gegenüber RADIOSZENE bestätigte, sollen in naher Zukunft UKW-Testsendungen in der Stadt stattfinden. Senderstandort und Strahlungsleistung wurden noch nicht veröffentlicht.

Demnach werde zunächst “mit messtechnischen Mitteln und im Auftrag der KommAustria” ermittelt, ob die Frequenz 103.8 MHz ohne Störung Dritter betrieben werden könne. Wichtig sei auch die Abstimmung mit den Nachbarländern Deutschland und der Schweiz. Sollten die Ergebnisse aus diesen Tests und Koordinierungsvorgängen positiv sein, folge im Anschluss die offizielle Ausschreibung der Frequenz.

Wer genau der Antragsteller ist, wollte die RTR jedoch noch nicht bekanntgeben. Es könnte sich dabei nach bislang unbestätigten RADIOSZENE-Informationen jedoch um ein Hörfunkprojekt aus Bayern handeln, das die Testabstrahlungen auch selbst veranstaltet und bisher im Onlinebereich aktiv war. Die RTR weißt jedoch ausdrücklich darauf hin, dass bei einer etwaigen Ausschreibung auch andere Bewerber schlussendlich zum Zug kommen können.

Update: Gerücht bestätigt: Antragsteller ist die T-Rock GmbH mit Sitz in Innsbruck. Sendestandort wird Inzing 2 (Stiglreith), wie die RTR bekanntgab. Einzelne Macher von T-Rock sind bereits in ein Rockradio-Projekt aus Bayern involviert.

Update: Am 1. Juni hat in Nordtirol das neue Rockradio: T-Rock nach Testsendungen im Mai seinen regulären Sendebetrieb auf UKW 103,8 MHz aufgenommen. Mit einer Senderleistung von 500 Watt wir der Großraum Innsbruck gut versorgt. Außerdem kann man T-Rock auch über die Webseite www.t-rock.at per Livestream hören.

Weiterführende Informationen
T-Rock startet bald in Innsbruck