UKW-Netz: ENERGY wechselt von Media Broadcast zu Divicon Media

Veröffentlicht am 05. Nov. 2015 von unter Deutschland, Pressemeldungen

Divicon Media LogoDie ENERGY Gruppe, das international größte Radionetzwerk, hat den technischen Full-Service Dienstleister Divicon Media mit der Zuleitung seiner Programmsignale sowie den entsprechenden UKW-Senderbetrieb beauftragt.

Die Umsetzung des Senderbetriebs durch die Divicon Media für 15 Frequenzen beginnt am 1. Januar 2016, gefolgt von drei weiteren im Bundesland Bayern spätestens ab 1. Januar 2017. Bereits 2014 hatte ENERGY den Leipziger Technikspezialisten mit der Vernetzung seiner Studiostandorte in Berlin, Hamburg, München, Nürnberg und Stuttgart betraut. Dadurch konnten unter Einsatz eines neuen IP-basierten Audio-Kontributionsnetzes flexiblere Sendeabläufe und eine deutliche Steigerung der Effizienz realisiert werden. Mit dem Ausbau der Zusammenarbeit in den Bereichen Zuleitung und Senderbetrieb wird unter Ausnutzung zahlreicher Synergien nun ein modernes sowie effektives End-to-End-Konzept umgesetzt. Besondere Leistungsmerkmale dabei sind die eingesetzten Backup-Mechanismen, redundante Hardware, die vollständige Digitalisierung der Prozesse und ein proaktives 24/7 Monitoring.

Olaf Hopp (CEO NRJ International und Geschäftsführer ENERGY Media)

Olaf Hopp (CEO NRJ International und Geschäftsführer ENERGY Media)

„Die Divicon Media hat uns im Rahmen eines bereits in diesem Jahr realisierten Vernetzungsprojektes konzeptionell als auch praktisch überzeugt“, so Olaf Hopp, CEO NRJ Germany. „Damit sehen wir unser Vertrauen in das Team bestätigt und eine sehr gute Grundlage für den Ausbau der Zusammenarbeit in den Bereichen Zuleitung und Senderbetrieb gegeben.“

Mike Lehmann (Bild: derutec)

Mike Lehmann (Bild: derutec)

„Wir sind felsenfest davon überzeugt, dass individuell auf die Kunden zugeschnittene Lösungen nicht nur für uns als Dienstleister der richtige Ansatzpunkt sind, sondern bereits mittelfristig auch für die Veranstalter selbst. Daher freut es uns außerordentlich, nun mit der ENERGY Gruppe gemeinsam ein sehr umfangreiches Referenzprojekt zu verwirklichen, welches unsere Vision von zukunftssicherem Radiobetrieb perfekt wiedergibt. Ein tolles Zeichen für die Branche!“, erklärt Mike Lehmann, Geschäftsführer der Divicon Media.

Quelle: Pressemeldung von Divicon Media (04.11.2015)

Tags: ,

Kommentar hinterlassen