Klassik Radio AG senkt Gewinnprognose für 2015

Veröffentlicht am 30. Okt. 2015 von unter Pressemeldungen

Klassik-Radio-260-smallDie Klassik Radio AG wird die für das Geschäftsjahr 2015 bekannt gegebene Gewinnprognose voraussichtlich nicht erreichen. Der Vorstand hat auf Basis des aktualisierten und verifizierten Forecast heute beschlossen, seine Werbeumsatz-und Gewinnprognose für das Geschäftsjahr 2015 anzupassen.

Insbesondere ausbleibende Werbeeinnahmen von Mediaagenturen bis zum 3. Quartal 2015 sowie reduzierte Prognosen für das ertragsstärkste 4. Quartal in diesem Bereich, führen zu einem deutlich reduzierten Deckungsbeitrag.

Ferner belastet die strategische Neuausrichtung im Vertrieb das Ergebnis im Geschäftsjahr, ohne bereits die entsprechenden positiven Effekte im gleichen Geschäftsjahr abbilden zu können. Zusätzlich führen Aufwendungen für den weiteren Ausbau der Digitalisierung sowie für die UKW-Sendernetzoptimierungen zu einmaligen, erhöhten Kosten in 2015.

Dadurch erwartet Klassik Radio statt der für das Geschäftsjahr 2015 bislang prognostizierten leichten Steigerung im Umsatz und EBITDA nunmehr einen Umsatz von ca. 9.500 TEUR und ein EBITDA von ca. – 850 TEUR.

Durch die erfolgten Einmalaufwendungen für die UKW Sendernetzoptimierung wird die Gesellschaft ab Januar 2016 jährlich um über 700 TEUR im Sendebetrieb entlastet. Zusammen mit der bereits erfolgreich abgeschlossenen Restrukturierung des Vertriebs sind die Voraussetzungen für künftig wieder nachhaltig positive Ergebnisse und Umsatzwachstum geschaffen.

Quelle: Pressemitteilung der Klassik Radio AG.

Tags:

Kommentar hinterlassen