NDR startet am 6. Oktober auch in Rostock im Digitalradio

Veröffentlicht am 05. Okt. 2015 von unter Deutschland

NDRAm Dienstag, 6. Oktober, um 5.00 Uhr, wird am Senderstandort Rostock-Toitenwinkel ein neuer Sender für DAB+ in Betrieb genommen. Damit sind die NDR-Hörfunkprogramme im modernen Digitalradio über Antenne (DAB+) nun auch im Großraum Rostock, in der Region von Kühlungsborn bis Graal-Müritz und im Süden bis Schwaan, zu empfangen. Zum Programmangebot des DAB+ Senders gehören die über UKW ausgestrahlten NDR-Angebote wie das Landesprogramm für Mecklenburg-Vorpommern, NDR 1 Radio MV, sowie NDR 2, NDR Kultur, NDR Info und N-JOY.

Exklusiv im Digitalradio sind NDR Blue, NDR Traffic und NDR Info Spezial zu hören. NDR Blue bietet Musik abseits der Charts mit journalistischen Sendungen die Hintergründe und aktuelle Informationen zu Rock, Pop und Jazzmusik liefern. NDR Traffic informiert rund um die Uhr über die Verkehrslage in Norddeutschland. Außerdem wird über DAB+ auch das Programm NDR Info Spezial mit seinen Bundestags- und Fußball-Live-Übertragungen verbreitet.

Der im September 2014 eingeweihte Senderstandort in Rostock-Toitenwinkel sendet seit 1.9.2014 auch die Digitalradio-Programme des bundesweiten Programmangebotes aus. Damit ist auch die beliebte Ostsee-Urlaubsregion mit Digitalradio versorgt. Bildquelle: Deutsche Telekom

Der im September 2014 eingeweihte Senderstandort in Rostock-Toitenwinkel. Bildquelle: Deutsche Telekom

Mit dem terrestrischen Digitalradio DAB+ sind die NDR-Radioprogramme in erstklassiger Audioqualität zu hören. Ferner werden Zusatzinformationen der Radioprogramme als optische Slideshows dargestellt: Bilder der Moderatorinnen und Moderatoren, Musiktitel, CD Cover und Programminformationen, dazu die Schlagzeilen der aktuellen NDR Nachrichten sowie das Wetter. Die Nutzung ist sehr einfach, Voraussetzung ist lediglich ein Digitalradiogerät mit entsprechendem Display.

Mit der Inbetriebnahme des Senders in Rostock werden ca. 600.000 Menschen in Mecklenburg-Vorpommern mit den Digitalradioangeboten des NDR versorgt. Im Schweriner Stadtgebiet ist DAB+ bereits seit längerem zu empfangen. Ein weiterer Ausbau des DAB+ Empfangs in Mecklenburg-Vorpommern ist für 2016 geplant. DAB+ wird in Rostock auf Kanal 11B und 218,640 MHz mit einer Sendeleistung von 2,5 KW ausgestrahlt. Das digitale Empfangsgerät sucht automatisch nach Digitalradio-Programmen und listet diese auf. Man wählt lediglich die Namen des gewünschten Programms aus. Mit Hilfe einfacher Menüs können die begleitenden Informationen zum laufenden Programm angezeigt werden, sofern das digitale Radio über ein entsprechendes Display verfügt. Bereits jetzt gibt es eine Vielzahl an Empfangsgeräten, die auch die Digitalradioprogramme empfangen können (mehr zu Digitalradios unter digitalradio.de/geraete).

Für individuelle Fragen hat der NDR eine E-Mail-Adresse unter technik @ ndr.de sowie eine Service-Hotline eingerichtet. Unter 0800/637099 beantworten Fachleute täglich von 8.00 Uhr bis 21.00 Uhr alle Fragen rund um den digitalen Empfang.

Quelle: Pressemitteilung des NDR.

Tags: , , , ,

Kommentar hinterlassen