“Aktion Arschloch” platziert sich zweifach auf Platz 1 in den Charts

Veröffentlicht am 11. Sep. 2015 von unter Pressemeldungen

Es ist offiziell: “Aktion Arschloch” platziert sich zweifach auf Platz 1 in den deutschen Musikcharts

aktion_arschlochDer deutsche Chartermittler media control bestätigt am heutigen Freitag die doppelte Chartsensation des Jahres. Die erstmals erhobene Wochenendauswertung der mega charts prognostizierte bereits den Charterfolg von der Anti-Nazi-Hymne in den deutschen Songcharts. media control bestätigt diesen nun offiziell: “Schrei nach Liebe”  (Die Ärzte) positioniert sich in der gestern zu Ende gegangenen Chartwoche 37 auf dem Thron der deutschen Musikcharts. Die neue Nummer eins der Songcharts liegt laut Prozentbarometer mit satten 57,8 Prozentpunkten vor der zweitplatzierten Namika, wie der Blick auf die TOP 100 auf www.charts.de verrät.

Novum in der Geschichte der deutschen Musikcharts

Per Wildcard auf Platz eins in den deutschen web charts! Die web charts von media control bilden die wöchentliche Rangfolge der TOP 100 meist genannten und präsentesten Musikkünstler im deutschen Web ab. Bemessungsgrundlage sind künstlerbezogene Nennungen und Berichterstattung im Web, Blogs, News und sozialen Medien.

charts-de-aktionarschloch-nr1-555

Beim deutschen Chartermittler media control entschied man sich erstmals seit 40 Jahren Unternehmensgeschichte für die Vergabe einer Wildcard: “Die virale Kampagne “Aktion Arschloch” macht deutlich, welch hohen Stellenwert den Online-Medien zur Verbreitung der Künstlerpräsenz beizumessen ist. Aus aktuellem Anlass haben wir uns dazu entschieden, die “Aktion Arschloch” als virtuellen Künstler in die mega web charts einfließen zu lassen. Damit führen wir die lange Tradition fort, unseren Charts eine zeitgemäße Abbildung der Musiknutzung zugrunde zu legen. Die web charts decken die Lücke in der Medienbeobachtung und dienen Musikinteressierten sowie Musikschaffenden als dynamisches Medienbarometer, die die wöchentlichen Veränderungen abbilden.”, so media control Geschäftsführerin Ulrike Altig.

Und so sah die “Aktion Arschloch” im 100’5-Revier aus:

Links
www.aktion-arschloch.de
www.charts.de

 

media control

1976 ist ein bedeutendes Jahr im deutschen Musikmarkt: media control wird der erste Anbieter repräsentativer Charts in Deutschland. media control baut in den Folgejahren seine Produkt- und Dienstleistungspalette stetig aus und etabliert erfolgreich Charts und Marktforschung für die Entertainment-Bereiche TV, Musik, Kino, Video, Buch und Social Media.

Quelle: Pressemeldung der mediacontrol ergänzt von der Redaktion

Tags: , , ,

Kommentar hinterlassen