„Ganz Hamburg verschwindet am Samstag um 12 Uhr unter einer wunderschönen John Lennon-Decke“

Veröffentlicht am 11. Sep. 2015 von unter Deutschland

RadiobuendnisGegenFremdenhass-555

Mit dem „Radiobündnis gegen Fremdenhass“ wollen Hamburger Sender am Samstagmittag ein deutliches Zeichen „gegen Hetze, Hass und Gewalt und für ein demokratisches, tolerantes und vielfältiges Miteinander“ in der Hansestadt setzen. Um 12.00 Uhr werden acht Hörfunkprogramme eine gemeinsame Erklärung ausstrahlen und danach „Imagine“ von John Lennon spielen. Der 1971 veröffentlichte Titel gilt seitdem als „Aufruf für den Frieden in der Welt“.

Zu diesem Zeitpunkt sollen Hamburger ihre „Radios einschalten und laut stellen, Türen und Fenster öffnen und sich so mit John Lennon zu den Werten ihrer Hansestadt bekennen: Weltoffenheit, Toleranz und Vielfalt“, heißt es in einer von den Sendern gemeinsam verbreiteten Pressemitteilung. Die Idee zu dieser Aktion hatte der Gastronom Stephan Fehrenbach aus dem Hamburger Stadtteil Ottensen, der sich an die Sender gewandt hatte, um auf diese Weise gegen eine für Samstag in der Hansestadt angekündigte „Demo der Patrioten“ zu protestieren.

15-09-11-Radio-gegen-Fremdenhass

Inzwischen wollen sich nicht nur zahlreiche Hamburger Radiohörer, sondern auch Firmen und Institutionen an dem friedlichen Protest beteiligen. Taxifahrer wurden aufgerufen, Samstag um 12.00 Uhr anzuhalten, ihre Radios laut zu stellen und die Fenster zu öffnen. Kreuzfahrtschiffe, die zu den Hamburg Cruise Days am Samstag im Hafen liegen, wollen zu diesem Zeitpunkt ihre Schiffssirenen ertönen lassen.

Eine besondere technische Herausforderung ist die Aktion für die Hamburger Hochbahn. Schließlich sollen auch an allen Haltestellen des weit verzweigten U-Bahn-Netzes pünktlich um 12.00 Uhr Erklärung und Lennon-Song ausgestrahlt werden. Der Speicher der Beschallungsanlagen reicht eigentlich nur für zwei Minuten. Dennoch – das Problem soll rechtzeitig gelöst werden, versicherte ein Sprecher des Verkehrsbetriebes am Freitagvormittag bei NDR 90,3. Und Reporterin Anna Rüter beendete die „Live-Schalte“ aus der Hochbahn-Zentrale ganz euphorisch mit den Worten „Ganz Hamburg verschwindet am Samstag um 12 Uhr unter einer wunderschönen John Lennon-Decke.“

Radio Hamburg, HAMBURG ZWEI, NDR 90,3, NDR 2, N-JOY, alsterradio rock´n pop, 917XFM und Radio Energy beteiligen sich an diesem Projekt.

Dieser Artikel von Inge Seibel wurde hier zuerst veröffentlicht. 

Tags: , , , , , , , , , ,

Kommentar hinterlassen