12 Sender bewerben sich auf UKW-Frequenz in Bremen

Veröffentlicht am 04. Sep. 2015 von unter Deutschland

brema-Logo-2015-smallWer geht 2016 in Bremen auf Sendung? Das Rennen um die letzten verfügbaren UKW-Kapazitäten in der Stadt Bremen ist eröffnet. Zwölf Sender haben sich fristgerecht  bei der Landesmedienanstalt(bre(ma beworben.

Der Medienrat hat nun die Auswahl zwischen den folgenden Programmen:

  • 89,0 RTL (Funkhaus Halle GmbH & Co. KG, Halle / Saale)
  • 97,2 Bremen live (97,2 Bremen live GbR, Bremen)
  • Absolut Relax (Neue Welle Rundfunk-Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. KG, Nürnberg)
  • Bremen FM (Bremen.FM GmbH i.G., Bremen)
  • Jazz Radio (JazzRadio Rostock GmbH & Co. KG, Berlin)
  • METROPOL FM (METROPOL FM GmbH & Co. KG, Berlin)
  • pure fm – Bremens Dance Radio (pure Medien Network pMN GmbH, Berlin)
  • Radio B2 (MVP Lokalradio GmbH, Berlin)
  • Radio Paradiso (Evangelischer Presseverband Norddeutschland GmbH, Kiel)
  • Radio Rotkäppchen (Funk und Fernsehen Nordwestdeutschland GmbH & Co. KG, Hannover)
  • ROCK ANTENNE (ANTENNE  BAYERN GmbH & Co. KG, Ismaning)
  • sunshine live (RNO Rhein-Neckar-Odenwald-Radio GmbH & Co. KG, Mannheim)

Der Medienrat der (bre(ma wird in den kommenden Wochen über die Vergabe der UKW-Kapazitäten entscheiden. Gesetzliche Auswahlkriterien sind u.a. die inhaltliche Vielfalt des Angebots, der Beitrag zur Vielfalt des Gesamtangebots im Lande Bremen, der Anteil von Eigen- und Auftragsproduktionen und der Umfang an lokaler und regionaler Information.

Die (bre(ma rechnet damit, dass der Sendebetrieb zum Jahresbeginn 2016 aufgenommen werden kann. Der Sendeplatz ist bis zum 15. Juli 2019 zu vergeben. Gesucht wird ein Nachfolger für Flux FM.  Das Berliner Programm hatte den Sendebetrieb in Bremen Ende Februar eingestellt, seitdem ist die Kapazität ungenutzt.

Quelle: Pressemitteilung der (bre(ma.

Tags: , , ,

Kommentar hinterlassen