Böttcher & Fischer von R.SA für Deutschen Radiopreis 2015 nominiert

Veröffentlicht am 25. Aug. 2015 von unter Pressemeldungen

R.SADie sächsischen Radio-Urgesteine Thomas Böttcher und Uwe Fischer stehen kurz vor ihrem 20. Jubiläum als unzertrennliches Radiodoppel. Vorläufiger Höhepunkt dieser ganz besonderen Radiogeschichte ist nun die Nominierung für den Deutschen Radiopreis 2015 in der Kategorie Beste Morgensendung, wie die Jury des Grimme Instituts heute bekannt gab.

Gemeinsam mit Co-Moderatorin Lena Mengler stehen Böttcher & Fischer nur einen Schritt vor der größten Ehrung im deutschen Radio. Nachdem die Namensgeber von R.SA bereits mehrfach bei regionalen Rundfunkpreisen abräumten, richtet sich nun die Aufmerksamkeit von ganz Radiodeutschland auf die Morgensendung von R.SA.

„Das gibt’s doch gar nicht. Wir dachten immer, nur unsere sächsischen Hörer sind so verrückt wie wir. Aber wenn die Grimme-Jury uns nominiert, dann sind jetzt wohl alle verrückt geworden“, so Thomas Böttcher, der sich riesig über die Nominierung freut. „Das ist etwas ganz Besonderes! Egal, ob wir den Preis Anfang September tatsächlich mit nach Hause nehmen dürfen oder nicht: Wir sind einfach nur stolz und freuen uns. Und sollten wir gewinnen, lassen wir es einen Tag später beim Tag der Sachsen in Wurzen so richtig krachen“, so Uwe Fischer.

Thomas Böttcher, Lena Mengler und Uwe Fischer (v.l.n.r..)

Thomas Böttcher, Lena Mengler und Uwe Fischer (v.l.n.r..)

Seit 2003 begleiten Böttcher & Fischer die Hörer von R.SA von Montag bis Freitag ab 5 Uhr in den Tag. Ihre Mischung aus sächsischer Mundart, subversivem Humor und authentischer Nähe zum Publikum macht sie unverwechselbar und sorgt für eine unvergleichliche Hörerbindung. Hohe Reichweiten und treue Fans sind der Lohn für den täglichen Kampf mit dem Wecker, der die BöFis mitten in der Nacht aus den Federn holt, damit sie morgens gutgelaunt den neuen Tag einläuten können.

Die Verleihung des Deutschen Radiopreises findet am 3. September in Hamburg statt. Insgesamt gibt es Preise in elf Kategorien zu gewinnen. Vorab nominiert die unabhängige Jury des Grimme-Instituts jeweils drei Beiträge bzw. Moderatoren. Deutschlandweit übertragen viele Radioprogramme die Gala live ab 20.05 Uhr. Sie wird auch im Livestream im Internet zu sehen sein. Außerdem zeigen die Dritten Fernsehprogramme der ARD die Sendung zeitversetzt.

Quelle: Pressemitteilung von R.SA.

Tags: , , ,

Kommentar hinterlassen